Homepage

Krank.

Meine Woche (108)

Meine Woche (108) meine-woche-108

Diese Woche ist verdammt langweilig bei mir gewesen, weil wegen Krankheit und so. Zunächst, weil seit Montag mein Lieblingsmädchen kränkelt und gepflegt werden muss, zum anderen, weil ich seit Freitag dem Virenansturm erlege. Einziger positiver Nebenaspekt dieser ungewollten Zuhausebleibitis: Sturm Xavier konnten wir durch das Fenster beobachten. Dafür sind diese Woche nicht nur Äste und Blätter bei mir liegen geblieben…

Meine letzte Woche

Gut ist ja, dass ich durch den Fotografierspaziergang im Rahmen der Bloggerbutze2 allerlei frische wie freshe Bilder auf dem Smartphone hatte, die über die Woche verteilt raus konnten. Denn diese Woche habe ich tatsächlich nur drei Fotos gemacht. Zwei davon seht ihr oben, das Dritte ist nicht wirklich anschaulich geworden. Hmpf.

Oben links seht ihr, wie ich mit einem früheren Studienkollegen frühstücken war. Vesko lebt wieder Bulgarien und so sehen wir uns leider viel zu selten. Dabei könnte ich ihn das ganze Jahr so wunderbar bzgl. der sportlichen Dauermisere seines Lieblingsvereins Werder Bremen aufziehen (im Gegenzug bekomme ich so nur ständig zu sehen, wie viel Grad gerade im sonnigen Sofia sind…).

Ein Abendessen unter Freunden, ein Gang über das Berliner Lichterfest, der „Neu in Berlin“-Stammtisch, am Wochenende Strohwitwer sein und endlich die letzten Umzugskartons ausräumen und den letzten Stauraum erobern – nichts da. Husten, Rachenzwirbeln und ein erhöhter Taschentuchverbrauch kamen dazwischen. War ich zunächst noch als Pfleger nur indirekt betroffen und hatte mir tolle Dinge fürs Wochenende ausgemalt, bin ich seit heute so richtig selbst betroffen. Jaha, Männergrippe und mimimi und so, aber das erklärt halt diese ultra-langweilige Woche. Nicht mal meine Steuernunterlagen einreichen konnte ich, menno…!

Dafür haben wir etliche neu gestarteten Serien(staffeln) sehen können (und die letzte Folge der „Rick and Morty“-Staffel, schnüff…!). „Young Sheldon“ ist noch langweiliger und vorhersehbarer und billiger und nerviger als ich geahnt hatte. Da wirkte selbst der Neuauftakt von TBBT wie ein Feuerwerk der Komik. Ansonsten hat „Kevin Can Wait“ es geschafft, das letzte bisschen Potenzial in Form der früheren Season 1-Ehefrau umzubringen und komplett zu einem Botox-aufgespritzten „King of Queens“-Klon zu werden. Und „Ghosted“ fing bisher auch eher so lala an, auch wenn ich die Besetzung noch immer sehr mag. Wenigstens konnten wir unser Guilty Pleasure „Take Me Out“ sehen…

Darauf freue ich mich!

Augsburg! Dass ich das mal schreiben würde… Aber tatsächlich freue ich mich sehr darauf, mal wieder in der Stadt zu sein und vor allem gute Freunde von uns dort zu besuchen. Weniger freue ich mich auf die tagelange Zugreise (hoffentlich sind Bahnsystem und unsere Immunsysteme bis dahin wieder fit). Dafür gibt es Donnerstag noch ein sehr frivoles Event hier in Berlin, für das ihr unbedingt bei Instagram einschalten solltet! Plus: Abends ist schon wieder Mukke Raten, bei dem wir nach dem vierten und dritten Rang nun natürlich Platz Zwei anstreben! Stay tuned – und habt einen schönen Restsonntag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4423 Tagen.