Homepage

Behutsamer Start ins Jahr

Meine Woche (121)

Meine Woche (121) Meine-Woche-121_01

Ich mag diese erste Woche im Jahr. So langsam lernt man wieder, welcher Wochentag gerade ist und alle sind noch in Post-Party-Laune, so dass es nicht allzu rasant losgeht. Ein lockerer Start halt – entsprechend war der Terminkalender erfreulich frei und es blieb Zeit für Langeweile. Okay, so lame war es dann doch nicht…

Frohes Neues, ihr Nasen! 🥂✨ (Foto: @rabbit_runz) #prositneujahr #FrohesNeues

A post shared by Maik Zehrfeld (@langweiledichnet) on

Meine letzte Woche

Zunächst war da natürlich dieses „Silvester“, von dem alle geredet haben. Wir haben in cooler Runde mit Freunden bei uns gefeiert, mit selbstgemachter Pizza, selbsgekauftem Käse und selbstgemixten Longdrinks. Nach Mitternacht konnten wir uns persönlich davon überzeugen, wie durchgeknallt Berliner sind und ich alter Senfhasser musste natürlich den Berliner (Nein, das sind KEINE Pfannkuchen!!) mit Senf drin erwischen. Aber soll ja Glück bringen, habe ich gehört. Ein bisschen komisch fand ich ja, dass wir nicht nur (wie eigentlich geplant) vor Mitternacht „Werwölfe“ gespielt hatten, sondern auch recht kurz danach wieder – bis 4 Uhr oder so. Nicht, dass es keinen Spaß gemacht hätte, aber so fühlte es sich doch wenig „silvestrig“ und eher wie ein Spieleabend an. Haben wohl den Moment verpasst, einfach mal die Anlage aufzudrehen…

Meinen ersten Vorsatz habe ich die Tage drauf auch in Ansätzen etwas erfüllt: mehr Fotografieren. Zumindest habe ich zwei kleine Runden bei mir in direkter Nachbarschaft gedreht, mich etwas näher mit den Funktionen meiner Kamera auseinandergesetzt – dann hat doch die Neujahresmüdigkeit obsiegt. Äh, ich meine natürlich „Neujahresmotivation“. Die ist in ein paar kleine Nebenprojekte geflossen, so habe ich zum Beispiel ein paar coole Bierdeckelrätsel für QUIZmag gemacht, die es vielleicht irgendwann wirklich so zum Bier drauf stellen gibt.

Meine Woche (121) Meine-Woche-121_02
Meine Woche (121) Meine-Woche-121_03
Meine Woche (121) Meine-Woche-121_04

Samstag haben wir ein bisschen Magic Maze (Partnerlink) ausprobiert, bei dem man ohne zu reden gemeinschaftlich aus einem Einkaufszentrum raus muss, indem jede/r nur bestimmte Bewegungen der Spielfiguren durchführen darf. Ich fand das Konzept durchaus unterhaltsam, aber wir waren nur zu dritt, so dass da sicherlich noch Luft nach Oben ist.

Wenn dieser Beitrag online geht, dürfte ich wohl im Theater sitzen und mir „Kaspar“ von Peter Handke anschauen. Vielleicht gibt es dazu dann nächsten Sonntag einen Nebensatz der Bewertung zu lesen. Da gibt es dann auch wieder RICHTIG Programm…

Darauf freue ich mich!

Unter anderem geht es zum „Werwölfe“-Theater. Eine Aufführung, die irgendwie auf dem grandiosen Gesellschaftsspiel basiert und bei dem das Publikum mitmachen kann, ohne auf die Bühne zu müssen. Ich bin sehr gespannt. Dazu stehen gleich mal zwei Musikquizzesses an, bei einem gar die Titelverteidigung als letzte 2017-Sieger. Passend dazu habe ich an genau den beiden Tagen auch Artzttermine, aber auf die freue ich mich gar nicht, was haben die in dieser Rubrik überhaupt verloren…?! Besser: Zum Wochenende steht noch ein 30. Geburtstag an und den Bundesliga-Rückrundenauftakt gibt es auch noch. Und wer weiß, vielleicht kommen wir ja noch spontan an ein paar Konzerttickets…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4303 Tagen.