Homepage

Werbung

Senseo inspiriert: Maik folgt seinem Gefühl

Das fertige Video meiner Berlin-Überraschung

Das fertige Video meiner Berlin-Überraschung senseo-berlin_01

In meinem letzten VLOG hatte ich euch von unserem Berlin-Ausflug berichtet und die ersten Szenen der rasanten Hot Rod-Tour gezeigt. Jetzt ist das Bewegtbild-Prunkstück des Drehs fertig, um das es eigentlich ging. Der kleine Blogger Maik zu Gast in einer großen Kaffeemaschine – und Adressat einer tollen Überraschung.

Folge Deinem Gefühl war und ist das Motto und ich denke, es hat sich absolut gelohnt. Jetzt könnt ihr endlich alle den unterhaltsamen Clip und die Darstellung eines neuen Stars am Laienschauspieler-Himmel anschauen!

Das war eine sehr interessante Erfahrung für mich – auch abseits der kleinen Rennschüsseln. So nah (nämlich als Protagonist) habe ich einen Dreh noch nie erleben dürfen und hatte dabei ungemein viel Spaß – danke dafür noch einmal an Senseo!

Noch kann ich mich gar nicht so recht entscheiden, welche mein Lieblings-Frame aus dem Clip ist. Aber „Verwunderungs-Maik“ hat durchaus gute Chancen…

Das fertige Video meiner Berlin-Überraschung senseo-berlin_02-1

Folge auch Du Deinem Gefühl!

Weitere Videos der Aktion gibt es auf YouTube zu sehen, oder ihr driftet mal bei Facebook vorbei. Aber auch abseits der Clips könnt ihr selbst der Protagonist der Aktion werden!

Unter Be-Senseo.de kann jeder mitmachen und gewinnen. Einfach den Startknopf der virtuellen Kaffeemaschine drücken und deine ganz persönliche Aufgabe erhalten. Nimmst du sie an? Dann hast du die Chance auf einen Reisegutschein in Höhe von 2.500 Euro und auf eines von zwei wöchentlichen Gewinnpaketen, die voller Senseo-Überraschungen sind. Worauf wartest du noch? Folge Deinem Gefühl!

Das fertige Video meiner Berlin-Überraschung senseo-berlin_03

Mit freundlicher Unterstützung von Senseo.

2 Kommentare

  1. MrBrainPaiN says

    ok ich geb zu ich bin auch so ein senseo suchti. denn fürne echt italienische maschine reichts geld nich ^^
    aber es is doch schon ein unterschied ob man interviewt oder selbst interviewt wird, oder? am anfang hat man dir das „leichte“ unbehagen angemerkt. aber jungs ein auto hinstellen, losfahren und gut is :)

    • Maik says

      Alles geschauspielert. ;) Ne, klar ist das was anderes – auch wenn ich eigentlich gar nicht so aufgeregt war (war bei Interviews schon deutlich schlimmer). Und das dürften nicht die ersten Aufnahmen gewesen sein, die gedreht wurden und nun Verwendung fanden. ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5161 Tagen.