Homepage

Realtime statt rundenbasiert...

Die Entstehungsgeschichte des Videospieles „Diablo“

Die Entstehungsgeschichte des Videospieles "Diablo" diablo-entstehungsgeschichte

Ars Technica hat mit Chef-Programmierer David Brevik geredet, der damals „Diablo“ erschaffen hat. Im Rückblick erzählt er nicht nur von den gängigen Problemen und Meilensteinen der Arbeit am späteren Kult-Rollenspiel, sondern auch über einen elementaren Schritt, den das Team damals gegangen ist. Und über den noch viel größeren Nachfolger „Diablo II“. Mit dem bin ich ja dann erst richtig eingestiegen. Könnte man eigentlich nochmal zocken demnächst…

„Today on War Stories, Ars Technica is joined by Diablo lead programmer David Brevik to break down the genesis and development of a PC hack & slash masterpiece. Unbeknownst to some, the original concept for Diablo called for a traditional, turn-based RPG – a genre Brevik came of age with and was heavily influenced by. However, following a fateful vote by show of hands at the Blizzard North offices, Diablo became something new entirely and an initially reluctant David Brevik was on the cusp of creating the first entry in a legendary action role-playing series.“

via: b3ta

Ein Kommentar

  1. Pingback: David Brevik, führender Entwickler von „Diablo“, spricht über die Entstehung des Spiels – Mind's Delight

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5737 Tagen.