Homepage

Werbung

Der "Whopper Dog" von BURGER KING

Dieser Hund kann Burger aufgrund ihres Geruches aufspüren

Dieser Hund kann Burger aufgrund ihres Geruches aufspüren Burger-King-Whopper-Dog

Der Duft frisch gebratener Burger ist für uns Menschen ja bereits superlecker, wie muss der erst für olfaktorisch begabtere Hunde sein? Eine Geruchsexplosion? Der sehbehinderte Nathan kam auf die verrückte Schnapsidee, ob man seinen Blindenhund Flynn nicht dazu abrichten könne, einen Burger anhand dessen Geruches aufzuspüren. Ach, was heißt hier überhaupt „einen“ Burger? DEN Burger. Und mithilfe von BURGER KING ward er geboren – der „Whopper Dog“.

„Kann man einem Hund beibringen, in einer fremden Stadt einen frisch gegrillten Whopper aus großer Entfernung zu erschnüffeln? Finde es heraus.“


(Kein Video zu sehen? Dann ist vermutlich der angeschaltete Adblocker schuld…)

Die Idee finde ich großartig! Der Clip ist dazu auch sehr unterhaltsam und erfreulich menschlich aufgebaut, auch wenn natürlich gerade am Ende etwas übertrieben. Aber so wurde gekonnt die Einzigartigkeit des Flame-Grilled-Burger und dessen Duftes herausgestellt. Und allgemein hege ich verdammt großen Respekt vor Menschen, die sich ohne die Hilfe ihrer Augen durchs Leben schlagen (von denen es übrigens geschätzt über 100.000 alleine in Deutschland geben soll).

„Mit dem Film rund um den WHOPPER® Dog wollen wir auf das gesellschaftlich relevante Thema (digitale) Barrierefreiheit aufmerksam machen. Aus diesem Grund haben wir auch eine eigene Filmversion für Blinde und Sehbehinderte erstellt.“ (Benedikt Lemsky, Head of Marketing Communications BURGER KING® Deutschland)

Die besagte Version des Videos könnt ihr euch hier anhören, weitere Informationen zu BURGER KING, den dort zu verspeisenden Produkten und allgemeinen Aktionen drumherum findet ihr stets frisch auf Facebook zubereitet. Guten!

Dieser Hund kann Burger aufgrund ihres Geruches aufspüren Burger-King-Whopper-Dog_02

Mit freundlicher Unterstützung von BURGER KING.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4359 Tagen.