Homepage

Fantastisches Beispiel für idealen Einsatz des iPad für Kinder

The Fantastic Flying Books of Mr. Morris

Seit Ewigkeiten wirbt Apple mit seiner guten Benutzerführung, die selbst Kinder und Tiere als Nutzer gewinnen können. Und mit den technsichen Fähigkeiten eines iPads, lassen sich wunderbar interaktive Geschichten erzählen, die vor allem bei den Kleinen gut ankommen dürften. The Fantastic Flying Books of Mr. Morris von Lessmore sieht aber dermaßen gut durchdacht, umgesetzt und kreativ aus, dass selbst ich als nicht mehr ganz so kleiner Bub gerne eine Runde damit spielen/lesen/hantieren möchte.


Dazu gibt es bereits 4 von 9 geplanten Making-ofs, die sich jeweils in angenehmer Kürze einem Aspekt der Geschichte annehmen.

(via)

2 Kommentare

  1. Jan says:

    Als ich noch ein Kind war gab es Bäume, Kettcars und die eigene Fantasie. Find ich viel cooler als den ganzen Tag vor der Glotze zu hängen :P
    Wobei ich natürlich auch zugeben muss, dass das ein fein gemachtes Stück Software ist.

  2. Maik says:

    Das stimmt natürlich, einer kindlicher Fantasie kann keine App dieser Welt etwas anhaben. Aber vielleicht fördern sie diese oder schaffen es wenigstens, weniger abstumpfend zu sein, als viele andere.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3737 Tagen.