Homepage

Menschliches Quartett & Doppelquiz

Meine Woche (227)

Meine Woche (227) Meine-Woche-227_01

Eine Woche, in der eigentlich jeden Tag etwas Spezielles anlag. Außer heute, wo ich entsprechend Zeit habe, euch von den vergangenen Ereignissen und Geschehnissen zu berichten. Bericht ab!

Meine letzte Woche

Montag gab es mal wieder eine Podcast-Aufnahme zu einem neuen Format. Ihr merkt: Ich berichte hier gerade Woche für Woche von neuen Aufnahmen, zu hören bekommt ihr aber nichts. NOCH nicht. Wir wollen erst etwas vorarbeiten und müssen noch einige grundsätzliche Dinge (Distribution, Logo, etc.) klären, aber das sollte im Laufe der nächsten Wochen starten. Hoffentlich!

Dienstag hatte ich eine skurrile Begebenheit, die an sich jetzt nicht sonderlich spannend war (was ein Teaser…). Eigentlich hatte ich einen Termin beim Hautarzt zum Vorsorge-Check. Vorgeschichte: Vor zwei Jahren hatte ich erstmals einen solchen Termin dort gemacht, so richtig kam das aber wohl bei der Terminfindung nicht durch und man war gar nicht zeitlich darauf vorbereitet. Also gab es einen Schnellcheck und die Info, ich solle in einem Jahr nochmal wieder kommen. Kam ich auch – und bekam die Info, dass die Kasse das ja eigentlich nur alle zwei Jahre übernimmt – Missverständnis, Upps! Wir vereinbarten, dass ich Bescheid bekäme, sobald ich einen Termin nach Ablauf der zwei Jahre vereinbaren kann. Das war dann im September 2019. Dienstag komme ich zum Termin und werde vom Arzt mit den Worten „Was führt Sie zu mir?“ begrüßt. „Routine-Vorsorge-Untersuchung“, entgegnete ich. Mit Verwunderung hat er mir dann erklärt, dass die das nur noch als Privatleistung machen – gegen 65 Euro Zahlung. Eigentlich hätte mir das gesagt werden soll. Tjoa, „Missverständnis“. Ich kann mir dann jetzt also einen neuen Arzt suchen, klasse.

Mittwoch ging es ähnlich komisch zu, aber im Sinne von „lustig“. Die Impro-Gala-Show „Schund und Asche“ mit Moritz Neumeier und Till Reiners stand an und war mal wieder sehr unterhaltsam. Auch, weil Comic-Zeichner Hugleikur Dagsson am Start war. Nicht nur, um ein paar seiner Panels zu präsentieren, sondern auch, um sich am Stand-up zu probieren. Das hat nicht immer so perfekt funktioniert, war aber zumindest sehr ausgefallen. Stichwort: Anus-Geräusche. Allgemein kann ich euch Moritz und Till einzeln aber auch als Duo wärmstens ans Comedy-hungrige Herz legen. Und „Menschliches Quartett“ haben sie auch gespielt!

Meine Woche (227) Meine-Woche-227_02

Donnerstag und Freitag standen gleich zwei Musikquiz auf dem Plan – und bei beiden sind wir Fünfter geworden. Das ist zum einen keine wirklich tolle Leistung, haben beim ersten lediglich sieben und beim zweiten auch nur acht Teams insgesamt mitgemacht. Aber bei beiden Runden waren wir nur wenige Punkte hinter Rang Drei, was also auch irgendwo okay ist. Enorm ärgerlich ist aber, dass wir beim Freitagsquiz nur einen Punkt hinter Rang 4 lagen, der uns (wieso auch immer gerade dieser Platz) Theaterkarten eingebracht hätte. Beim Zwischenstand zur Pause lagen wir noch exakt auf Rang 4 (was unser Ziel war, weshalb wir nicht zu gut sein wollten, hust…).

Meine Woche (227) Meine-Woche-227_03

Rang Vier konnte ich Samstag beim Bowlen perfekt übertreffen – wir waren nämlich lediglich zu dritt. Und auch wenn ich keine wirklich tolle Runde hinbekommen habe (beste war glaube ich 118 Punkte), hat es enorm Spaß gemacht. Vor allem auch, weil es beim Anbieter immer wieder kleine Spielchen zwischen den Bahnen gab, bei denen zum Beispiel Frösche auf Leitersprossen oder Rennautos auf Strecken emporstiegen/-fuhren, wenn man einen Strike, Spare oder Split geworden hat. Nette Idee – und für uns am Ende immerhin Rang Sechs von 16 Bahnen.

Meine Woche (227) Meine-Woche-227_04

Bei meinem Video-Projekt kam ich aufgrund diverser privater Termine kaum hinterher. Aber ich möchte einen Versuch starten und kommende Woche hier – zumindest, was die größeren Beiträge anbelangt – nur noch eigenen Kram (also auch die größeren Kurations-Beiträge, wie „Bilderparade“, „Montagsgefühle“ oder „Kleinigkeiten“) machen. Mal schauen, ob und wie das ankommt. Aber habe da einige Ideen in der Pipeline… Ausnahmen bestätigen die Regel, sollte mir DER Content unterkommen, den ich unbedingt groß aufmachen möchte.

Darauf freue ich mich!

Vor allem freue ich mich auf das anstehende seriesly TEAMTREFFEN mit meinen Blogger-KollegInnen von sAWE.tv in Hamburg. Davor möchte ich das Podcast-Projekt mit Nils noch mit einem ausführlichen Sondermeeting auf die Zielgerade bringen.

Habt ein tolles Wochenend-Ende!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5156 Tagen.