Homepage

Schicke Dessert-Idee

Rezept: Apfel-Rosen-Küchlein

Rezept: Apfel-Rosen-Küchlein Apfelrosen

Das könnte etwas für unser nächstes Running Dinner werden! Nachdem wir beim letzten Mal das Dessert als Gang gezogen bekommen hatten und Bananen-Schokoladen-Pinguine gemacht haben, sind diese kleinen Rosen aus Apfelscheiben auch ganz nice. Vielleicht etwas zu schnulzig, aber gut.

Ingredients to make 6 roses:
1 frozen puff pastry sheet, thawed
2 red organic apples (I used red delicious)
half lemon, juice
1 tablespoon of flour, to sprinkle the counter
3 tablespoons of apricot preserve
cinnamon (optional)
powder sugar for decorating (optional)

Das komplette Rezept in Schrift- und Bildform gibt es auf dem Blog von Köchin Manuela zu sehen. Falls das hier jemand liest, der beim nächsten Running Dinner mitmacht: Wir kochen natürlich was komplett anderes! Echt jetzt. Ehrlich… Bestimmt.

/// via: klonblog

8 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Chrissie says:

    Das funktioniert wirklich gut. Habe die Rosen jetzt schon zwei Mal gemacht und sie sind immer gut angekommen. Beim 2. Versuch habe ich vor dem Zusammenfalten noch etwas Zimt drauf gestreut. Geht übrigens auch ohne Mikrowelle – einfach die Apfelscheiben kurz im Topf aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen.

  3. Pingback: @CookWithManuela

  4. Dave says:
  5. Pingback: @frecklesfairy

  6. Pingback: @_tsukino_usako

  7. San says:

    Selbst ich habe die schon gemacht und sie sahen tatsächlich wie Rosen aus! Ein absoluter Hingucker! (:

    VG,

    San

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.


INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4272 Tagen.