Homepage

Die Gesellschaft ist das Problem

Strategien eines starken Stotterers

Strategien eines starken Stotterers stottern-die-gesellschaft-ist-das-problem

Auch ich habe als Kind gestottert. Nicht stark und nur zwischendurch. Ein paar Stunden bei einer Logopädin haben geholfen, mittlerweile habe ich nur alle paar Monate mal einen kleinen Hänger, der aber eher Situations-bedingt sein dürfte. The New York Times hat jemanden getroffen, der ziemlich stark stottert, seitdem er reden kann. John Hendrickson erklärt uns einige Techniken, die ihm helfen, im Alltag klar zu kommen, der in unserer heutigen Zeit leider vor allem durch Ungeduld und fehlender Empathie geprägt zu sein scheint.

„John Hendrickson stutters. He has stuttered nearly his entire life. And in the Opinion video above, Mr. Hendrickson, working with the filmmaker James Robinson, explores the obstacles and emotional burden of his condition and explains the coping strategies and workarounds he has devised to make it through the day in a world that demands that we speak up and speak clearly.“

Quelle: „Nag on the Lake“

Ein Kommentar

  1. Pingback: Was gegen starkes Stottern hilft - Was is hier eigentlich los

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5862 Tagen.