Homepage

30 Kurzweilige Sachen zu "psychologie"

Ein Stopmotion-Make-up-Blick in den Kopf

Künstlerin Emma Allen hat sich mit Neuralwissenschaftlerin Daisy Thompson-Lake zusammengetan, um dieses sehr kreativ inszenierte Experimentalvideo zu erstellen. Mittels Make-Up wird uns in bester Digitalgrafik-Manier der analoge Einblick in den Kopf eines Menschen gewährt. Auch […]

Viele Leute wissen nicht, wie ein klassisches „g“ geschrieben wird

Ähm ja, die Überschrift ist etwas… seltsam, ich weiß. Ihr meint jetzt zu wissen, wie ein „g“ geschrieben wird, wird es euch ja entsprechend angezeigt. Witzigerweise bekomme ich im Blog-Backend in der Überschrift ein anderes […]

Ein GIF-Loop hat eine Existenzkrise

Tief psychologische Probleme mit dem Selbstwertgefühl und eine hohe psychologische Verbindung zu einer abstrakt animierten Ente – all das vermittelt Will Anderson gekonnt in seinem animierten Kurzfilm „Have Heart“. Der wurde nicht nur als bester […]

Wieso fühlen wir eigentlich Nostalgie?

Nostalgie. Dieses gefühlsduselige Retro-Denken, das uns an das ach so viel schönere Früher denken lässt – war eigentlich mal Heimweh. So wurde das Gefühl jedenfalls zu Beginn seines Aufkommens eingestuft. Im Rahmen dieser Ted-Ed-Lesson erklärt […]

Brainfuck: Sich beim Kinderbuch-Lesen leicht versetzt hören

Ich glaube, ich habe diese lustige Spielerei vor einer Weile mal bei „Circus Halli Galli“ gesehen habt und mich köstlich amüsiert. Klaas hatte einen Kopfhörer auf, über den er seine Stimme gehört hat – nur […]

Frau traut sich nicht raus und bereist mit Street View die Welt

Jacqui Kenny leidet an Agoraphobie. Die umgangssprachlich auch „Platzangst“ betitelte pychische Krankheit hindert die in London lebende Neuseeländerin gar daran, das Haus zu verlassen, geschweige denn, ihrem Wunsch nachzugehen, die Welt zu bereisen. Doch dann […]

Die Flucht vor zu Erledigendem nährt nur dessen Schreckenskraft
Die Flucht vor zu Erledigendem nährt nur dessen Schreckenskraft Die-Angst-vor-dem-ToDo

Dieser Beitrag ist eigentlich ein Appell an mich selbst. Ein verschriftlichter Hinweis und Reminder dafür, dass ich Dinge nicht vor mir herschieben soll, bis sie unmöglich erscheinen. Nein, hier geht es nicht um das obligatorische Prokrastinieren (okay, ich habe erst eine Folge „Rick and Morty“ geschaut und war einkaufen, ehe ich den Beitrag hier wirklich zu schreiben begonnen habe), sondern um die Angst vor anstrengenden und/oder nervigen ToDos und Projekten, die nur unnötig vergrößert wird, je länger man damit wartet. Pfui!

WEITER …

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5560 Tagen.