Homepage

109 Kurzweilige Sachen zu "Tod"

Kontrolle über das eigene Leben – und den Freitod

Ich bin kein Kontroll- und Ordnungs-Fanatiker, kann aber gewisse Züge davon nachvollziehen. Prozesse sollten bei mir sinnvoll verschlankt, Tabellen schön gestaltet und alles irgendwo strukturiert sein. Also, bei den mir wichtigen Sachen, auf dem Schreibtisch […]

videogamedunkey spielt und stirbt „Sekiro“

Ich habe „Dark Souls“ und Konsorten leider nie gespielt, aber den hohen Schwierigkeitsgrad schon immer als sehr reizvoll empfunden. Denn in der aktuellen Zeit voller Casual-Spiele(r) gibt es meiner Meinung nach oftmals zu viele Hilfen […]

Wenn Gevatter Tods Job unter Menschen verteilt würde

Heutzutage wird ja alles outgesourced, gecrowdsourced und User Generated Content ist eh der Shit. Spinnt man das weiter, landet man zwangsläufig auch irgendwann bei den überirdischen Dingen, die irdische Mitmenschen von uns übernehmen (müssen). So […]

Der echte Weihnachtsmann ist ein Auftragskiller

Ja, ich weiß, Weihnachten ist sowas von 2018, aber den hier muss ich euch noch zeigen. Inspiriert von niedergeschriebenen wirren Gedanken von Redditor WaFromWa wurde „The Real Santa“ verkurzfilmt, was uns nicht nur den vermeintlich […]

Puppe als Ersatz für das verstorbene Kind

Da schwingt schon eine Menge „Black Mirror“-DNA mit, wenn man den Kurzfilm „The Dollmaker“ von Al Lougher, Matias Caruso und Kollegen anschaut. Mich zumindest hat es vom Setting her direkt an die erste Episode der […]

Unnützes Talent: Sterben auf Kommando

Dass es sich beim Kurzfilm „Party Trick“ nicht etwa um eine hoch-budgetäre Hollywood-Produktion handelt, die dazu auch noch ein paar Jahre auf dem Buckel hat, merkt man den Aufnahmen leider recht schnell an. Nichtsdestotrotz weiß […]

1931 wurde vor skurrilen Arten eines Stromschlages gewarnt

„Elektroschutz in 132 Bildern“ heißt ein Buch aus dem Jahr 1931, das gerade im Netz die Runde macht. Nicht etwa, weil plötzlich ein erhöhtes Sicherheitsempfinden im Umgang mit Elektrizität entfaltet wurde, sondern weil damals vor […]

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer und Dirk Zimmermann.

Langeweile seit 4954 Tagen.