Homepage

Erklär-Video von MrWissen2go

Wie die Pandemie uns psychisch belastet

Wie die Pandemie uns psychisch belastet corona-psyche

Yep – Corona. Again. Die Pandemie ist noch immer allgegenwärtig und mit der Zeit werden wir alle Corona-müde, mütend und einfach schlapp. Es wird abermalsowasvon Zeit für allerlei Dinge – aber wir müssen uns eben noch gedulden. Immer und immer wieder. Dabei verfestigen sich eigentliche Ausnahmeerscheinungen zu drückender Routine. Das schlägt auf die Psyche – wie wir auch in unserem Podcast zum Thema Depressionen neulich besprochen hatten.

MrWissen 2go hat die noch immer anhaltende Lebenssituation aufgenommen und erklärt, welche negativen Einflüsse sie auf uns Menschen haben kann. Und was man dann dagegen tun sollte.

„Seit einem Jahr hat uns die Pandemie im Griff – und geht bei uns allen an die Substanz. Die einen sind in wirtschaftliche Schwierigkeiten gekommen und von Geldsorgen geplant, andere bedrücken die Isolation und die Eintönigkeit, die sich nach und nach eingeschlichen hat. Und wieder andere haben inzwischen ernsthafte seelische Erkrankungen. Über all das sprechen wir in diesem Video.“

via: wihel

2 Kommentare

  1. Johannes says

    Finde ich zwar grundsätzlich positiv das Thema aufzugreifen nur ich denke man kann dem Ganzen auch einen seriöseren Titel geben. Erster Vorschlag: „Psychische Belastungen während der/einer Pandemie“, oder etwa „Ein Blick auf die psychischen Belastungen während der/einer Pandmie“. Dieses „Wie die(…)“ hat sich leider im Internetbereich verstärkt eingeschlichen. Zumal, streng genommen, es ist mitunter nicht (nur) die Pandemie sondern vor allem die Maßnahmen.

    • Maik says

      Durchaus gerechtfertigter Punkt. Letztlich ist es aber auch keine wissenschaftliche Arbeit, sondern eine „saloppe“ Überschrift, die mal mehr und mal weniger umgangssprachlich darstellen soll, worum es geht, bzw. die Leute da abholen soll, wo sie emotional gerade sind. Das ist eine stetige Entwicklung und die Nutzung bedingt dann (in Teilen leider) auch die medialen Ausrichtungen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5401 Tagen.