Homepage

Für Leute ohne grünen Daumen

Beim „Terraplanter“ wachsen Pflanzen außen am Blumentopf

Beim "Terraplanter" wachsen Pflanzen außen am Blumentopf Terraplanter_Blumentopf-smart_01

Ich besitze keinen grünen Daumen. Wobei das wohl hauptsächlich daran liegt, dass ich immer mal vergesse, meine Pflanze(n) zu gießen. Oder ihr dann zu viel gebe. An sich verstehe ich die Grundsätze, aber viele Pflanzen haben es mit und bei mir schwer. Vielleicht sollte ich mir deswegen mal einen „Terraplanter“ zulegen? Der neu gedachte Blumentopf dreht das gelernte Basis-Setting nämlich einfach mal um. Statt der Pflanze IM Topf gibt es den Topf IN der Pflanze. Quasi. Denn die wächst an der Außenseite des Topfes. Die kleinen Wurzeln haften an der mit geometrischem Vertiefungs-Muster versehenen Hülle. Das schaut nicht nur schick aus, es erfüllt auch einen Zweck. Denn durch die poröse Außenseite wird nach und nach Wasser abgegeben, das sich im Inneren des „Terraplanter“ befindet. So nimmt sich die Pflanze graduell genau so viel, wie sie gerade braucht. Smart!

„Our vision was to reimagine the centuries old planter. The idea was simple, yet the taske was complex. Bound together with a passion for natural material, plants, and ecological products – we combined our knowledge and experience to create a user-friendy product and an optimal solution for plants to thrive indoors.“

Beim "Terraplanter" wachsen Pflanzen außen am Blumentopf Terraplanter_Blumentopf-smart_02
Beim "Terraplanter" wachsen Pflanzen außen am Blumentopf Terraplanter_Blumentopf-smart_03
Beim "Terraplanter" wachsen Pflanzen außen am Blumentopf Terraplanter_Blumentopf-smart_04
Beim "Terraplanter" wachsen Pflanzen außen am Blumentopf Terraplanter_Blumentopf-smart_05

Noch rund zwei Wochen habt ihr Zeit, um das Projekt auf Kickstarter zu unterstützen. Wobei, das bedarf es streng genommen schon lange nicht mehr. Mit aktuell deutlich über 3,5 Millionen(!) Euro liegt es dann doch minimal über der ursprünglich angestrebten Summe von 17.638 Euro. Knapp. Aber noch könnt ihr euch ein Exemplar für den Early-Bird-Preis ab 59 US-Dollar sichern, im späteren Handel soll der „Terraplanter“ dann voraussichtlich 80 Dollar kosten.

Hier abschließend noch das offizielle Kampagnenvideo zum Crowdfunding, das euch den interessanten „Terraplanter“ auch im Bewegtbild zeigt:

via: thisiscolossal

2 Kommentare

  1. Leonie says:

    Nicht viele Pflanzen leben allein vom Wasser.

    • Maik says:

      Das stimmt natürlich. Sollte aber denke ich jedem klar sein, dass man da keinen Apfelbaum dran packen kann… ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5044 Tagen.