Homepage

"Late Night Berlin"-Aktion

Klaas verhilft Zuschauer zum besten Tinder-Date aller Zeiten

Klaas verhilft Zuschauer zum besten Tinder-Date aller Zeiten klaas-late-night-berlin-bestes-tinder-date-ever

Ich weiß gar nicht, ob ich glücklich oder traurig darüber sein soll, dass Tinder erst entwickelt worden ist, nachdem ich in meiner Beziehung mit dem Lieblingsmädchen bin. Irgendwie ist das ja schon ein seltsames Konzept, aber in einer zeitarmen und anynomen modernen Welt macht das schon irgendwie Sinn mit dem digitalen Schnell-Kontakt. Und wo wir gerade bei Dingen sind, die ich nicht nutze: Ich schaue kaum noch Late-Night-Fernsehen. Hatte ich früher noch gezielt den Fernseher für das „Neo Magazin Royale“ oder andere Formate angestellt, reizt es mich heutzutage nicht mehr, die kompletten Sendungen zu schauen. Wenn, dann im Nachgang online, oder eben, wie in diesem Fall, als kleine Happen zwischendurch. Die werden mir bei den originellsten Momenten dann eh irgendwie in die Timeline gespült. „Late Night Berlin“ fand ich bislang eh nur selten durchgängig gut, aber immer mal wieder sind tolle Aktionen dabei, vor allem in der jüngeren Vergangenheit, was Einspieler betrifft.

Josh hat Klaas eigentlich nur um eine kleine Videobotschaft gebeten, heraus gekommen ist das wohl am meisten Eindruck schindendste erste Date aller Zeiten. Mit Gaststars, Schauspielern und verrückten Ideen wurde Josh zum absoluten Traummann hochgehievt. Anstatt der akrobatisch-überdrehten Einlagen (da dachte ich, sie würde die Verarsche endgültig mitbekommen) fand ich die kleinen Dinge dabei sehr smart und originell, wie die kleine „Du bist schön!“-Botschaft.

„Wenn man so berühmt ist wie Klaas, will dauernd jemand was von einem: Grüße zum Abiball, Video für den Junggesellenabschied und und und… Aber was passiert, wenn Klaas überraschend zusagt und ein Date mit der Angebeteten (mit Hilfe von Sido, Nico Santos, einem Rechercheteam und mehreren Schauspielern), vollkommen überinszeniert?“

Jetzt, wo Klaas die Standards für den Ersteindruck nochmals hochgesetzt hat, bin ich mir absolut sicher, dass ich froh darüber sein kann, Tinder nicht nutzen zu müssen. Aber das brauche ich ja eh nicht, da ich das beste Lieblingsmädchen der Welt bereits gefunden habe! Schmalz Ende.

2 Kommentare

  1. Marco says:

    Die nächste Stufe vom Pick-Up-Artist, oder? :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4843 Tagen.