Homepage

Sketch

Wenn „Star Wars“-Dialoge realistischer wären…

Wenn "Star Wars“-Dialoge realistischer wären... realistische-dialoge-in-star-wars

Natürlich ist „Star Wars“ Fantasy und somit nicht unbedingt unseren physikalischen Gesetzen der Logik unterstellt, aber einige Dinge sind schon manchmal seltsam. Zumindest in den alten Filmen des Franchises, wo zum Beispiel viele Leute so ziemlich alle Alien-Sprachen zu verstehen scheinen. Wizards with Guns geht diese Ungereimtheit an und zeigt uns im folgenden Sketch, wie unterhaltsam und anders „Star Wars“ wäre, wäre es ein bisschen realistischer, was Dialoge in Bars anbelangt.

„Dear Chewie, There’s no easy way to say this but I think it’s time we part ways. That’s right, its time this Solo goes solo dolo. And no it’s not because you keep shedding those really short, curly hairs all over the millennium falcon’s toilet. It’s that there’s not just one star war going on out there… but multiple. We’re talking star WARS with an „S“, so I should probably quit the dangerous smuggling, go home and… idk hug my mom or something. P.S. I caught Luke frenching his sister.“

Quelle: „Miss Cellania“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5930 Tagen.