Homepage

Emotions-Manipulation

Wie Farben im Film unsere Stimmung lenken

farben-im-film

Hadaya Turner von The Verge zeigt uns, wie sehr Filme uns mit ihrer Farbgebung lenken können. Bestimmte Genres teilen Farbsettings und einzelne Szenen und Momente können je nach farblicher Inszenierung unterschiedlich wirken. Kalt vs. Warm, Dynamisch vs. Starr und Alt vs. Neu. Das ist jetzt zwar keine neue Erkenntnis, dass Blau-und-Orange ganz geil ist, aber insgesamt ist das Thema ganz gefällig aufbereitet worden.

„Like music in an elevator or a doctor’s waiting room, color has the power to influence how we feel without our even noticing. Film directors have exploited our connection to color for decades.“

/// via: likecool

3 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Pingback: Die Farben Del Toros - Bunter Supercut | LangweileDich.net

  3. Pingback: Wie Farben im Film zwischen Gut und Böse unterscheiden - Farbfilmlehre | LangweileDich.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3736 Tagen.