Homepage

Bunter Supercut

Die Farben Del Toros

Die Farben Del Toros Del-Toro-in-Colors

Quentin Dumas geht die cineastische Farbenlehre des Guillermo Del Toro durch. Ein Supercut, der schön demonstriert, wie viel Farbeimer der Regisseur ganz gerne mal unicolor einsetzt.

„I like the way Guillermo Del Toro uses colors in his movies to suggest symbols or emotions. Here is a video to show you how it’s working.“

Music: Can’t Smile Without You – Barry Manilow
Footage from: Mimic – El Espinazo del Diablo, Blade 2, HellBoy, Pan’s Labyrinth, HellBoy 2 : The Golden Army, Pacific Rim, Crimson Peak.

Hier hatte ich übrigens was Interessantes zur Emotions-Steuerung durch Farben in Bewegtbild und dort einen Disney-Farb-Supercut.

/// via: devour

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4476 Tagen.