Homepage

Unterhaltungs-Glückssträhne

Bilderparade DCCXXVIII

Bilderparade
Maik - 24.10.22 - 8:29
Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_01

Erotischer als die Venusmesse in Berlin, kann mehr Salatköpfe in Sachen Ausdauer besiegen als Liz Truss, erregt mehr öffentliche Begeisterung bei einem Comeback als Peter Fox, hat eine härtere Tür als das bald schließende Berghain und bringt mehr Entspannung unters Volk als die geplante Cannabis-Legalisierung – es ist mal wieder Zeit für eine neue „Bilderparade“! Erneut mit 100+25 neu zusammengestellten Bildern (ihr wisst schon, nur statische, Gifs gibt es fortan in der „GIFparade“…). Ich habe mir sehr viele billige Friseursalon-Wortspiele in der Dachzeile verkniffen heute, nur dass ihr Bescheid wisst… Haarbt einen tollen Start in die neue Woche!

Ansonsten könnte man bei aufkommender Langeweile ja auch mal wieder checken, ob der Reisepass noch gültig ist. Nach all den Dingen wie Pandemie und Brexit und so ist man da ja gar nicht mehr so wirklich auf dem Laufenden… Die Chance ist also hoch, dass man zum Bürgeram muss, yay! Größter Langeweile-Killer überhaupt, ähem. Erstmal wäre dann da die Suche nach einem Termin, der möglichst nicht erst in zwei Monaten verfügbar ist und idealerweise nicht am anderen Ende von Berlin vorliegt. Hat man diesen heiligen Gral nach etlichen F5-Aktualisierungen für sich beanspruchen können, gilt es vor Ort erstmal angepflaumt zu werden, weshalb man den denn nicht gleich mit der kürzlichen Erneuerung des Personalausweises in einem Termin zusammengelegt hätte? Will man mehrere Dinge an einem Termin gemacht haben, wird man aber auch angepflaumt, weshalb man keine zwei Termine angelegt hat… Einige Wochen später folgt die Abholung. Wenn Partner:in und man selbst jeweils einen Pass haben anfertigen lassen, kann man den jetzt gemeinsam abholen, so dass nur eine Person zum Amt muss? Reicht dafür ein Termin oder wird man dann wieder angepflaumt, weil der andere Pass ja nicht zur Abholung vorbereitet wurde? Wenn man zwei Termine ansetzt, wird man dann ob des unnötigen zweiten angepflaumt? Sicher scheint nur: Man wird angepflaumt. Da als telefonische Hotline nur die Bürgerdurchwahl „115“ angegeben wird, werden wir es einfach mal so versuchen. Schriftliche Befügung zum Abholen durch andere soll jedenfalls schon mal möglich sein. Ansonsten muss halt doch noch ein weiterer Termin vereinbart werden und noch ein Besuch beim Amt steht an…

Schon gesehen?
INFO: Klick öffnet Lightbox, Pfeiltasten navigieren, Zahlen sind Direktlinks. Besonderes Bild entdeckt? Schick es mir! Viele Bilder erhalte ich so oder finde sie (ohne weitere Angaben) im Netz – sollte eines deines sein und du es hier nicht wünschen, sag bitte Bescheid und ich entferne es!
2Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_02
3Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_03
4Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_04
5Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_05
6Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_06
7Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_07
8Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_08
9Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_09
10Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_10
11Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_11
12Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_12
13Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_13
14Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_14
15Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_15
16Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_16
17Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_17
18Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_18
19Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_19
20Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_20

21Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_21
22Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_22
23Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_23
24Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_24
25Bilderparade DCCXXVIII LangweileDich.net_Bilderparade_DCCXXVIII_25
Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:

21 Kommentare

  1. Andreas says

    49: Und jetzt stellen wir uns vor, der Becher hätte einen Motorradfahrer getroffen.

  2. Matthew says

    Das mit dem Becher glaube ich nicht. Ein Styroporbecher kann unmöglich so einen Schaden anrichten.

  3. Rumold says

    Und welche Aussage steckt jetzt hinter #5?
    „Welche deutschen Aktioneunternehmen geben welchen Ort als ihren Hauptsitz an?“
    Keines der Unternehmen „denkt oder handelt“ regional.
    Was soll die Karte dann aussagen?

    • Maik says

      Also ich fand das ganz interessant, so mal aufgezeigt zu bekommen, wo die Hauptsitze sind. Weniger bei den bekannten großen Unternehmen, sondern bei den „Hidden Champions“, die irgendwo im Nirgendwo ansässig sind. Dass gerade die nicht regional verkaufen, dürfte klar sein. ;)

    • Rumold says

      Also, die einzige Erkenntnis, die ich aus der Karte ziehe, ist, dass es selbst nach 30 Jahren kaum „Big Player“ oder „Hidden Champions“ in den ostdeutschen Bundesländer gibt (in Relation zu den westdeutschen Ländern).
      Und wenn man sich dann auch noch die Geschichte einzelner Unternehmen im Netzt zusammen sucht, wie z.B. „Netto ApS & Co. KG“ in Mecklenburg Vorpommern. Muss man feststellen, dass nicht mal so ein Unternehmen eine ostdeutsche Erfolgsgeschichte ist, weil es die Tochtergesellschaft eines dänischen Konzerns ist.
      Man erkennt ja nicht mal, dass Unternehmen, die so aussehen, als lägen sie irgendwo im Nirgendwo tatsächlich in einer Großstadt ihren Hauptsitz haben. Siehe Audi in Ingolstadt.
      Ohne jede Legende oder Kontext empfinde ich die Karte daher als etwas profan.

    • Maik says

      Ich kann deinen Groll gerade nicht wirklich nachvollziehen und frage mich, was du für Erwartungen an „dahergelaufene“ Bildchen hast. Natürlich ist das keine wissenschaftlich ausgearbeitete Doktorarbeit, sondern einfach nur eine recht simple Aufbereitung eines einzelnen Aspektes. Wenn einem diese nette Info nicht ausreicht, kann man ja wunderbar im Netz weitere Infos oder bestimmt auch bessere visuelle Aufbereitungen ausfindig machen. Oft ist es aber so, dass zu viele Informationen vor allem statische Karten schnell unübersichtlich bis nicht mehr praktikabel machen. Das müsste man dann vermutlich eh über eine gewisse Interaktivität in der Nutzung programmieren und sowas landet dann halt in den „Kleinigkeiten“ und nicht in der „Bilderparade“… ;)

    • Rumold says

      Sorry! Der Groll wirkt übertrieben, da ich den gleichen Fehler gemacht habe, wie die Karte. Es fehlt der Kontext. Natürlich ist die Karte nicht Auslöser meines Grolls, sondern repräsentiert „nur“ eine, nahezu tägliche, frustrierende Erfahrung in meinem beruflichen Alltag. Da ich nicht all zu sehr aus dem Nähkästchen plaudern möchte, umschreibe ich es mal als:
      Frust über Pseudoinformationen, die für Wissen gehalten werden, und daher als Argumente innerhalb eines Entscheidungsfindungsprozess herangezogen werden. Dabei werden Quellen aus dem Internet vorgelegt (z.B. Karten ohne irgendwelche Hintergrundinformationen), die überhaupt nicht dazu geeignet sind, die vorgetragenen Konklusionen zu stützen, weil mehr hinein interpretiert wurde, als bewiesen wurde.
      Das ist ein ermüdender Kampf gegen Windmühlen und es wird mit den Jahren leider immer „dümmeres Zeug“ für ein valides Argument gehalten.
      `Tschuldige, dass du hier als Prellbock herhalten musstest.
      Ich bin mir natürlich darüber im Klaren, dass die Ursachen woanders zu suchen sind.

    • Maik says

      Hehe, gar kein Problem und tut mir echt leid für dich, dass du beruflich mit derartigen Dingen zu tun haben musst – mir reicht das schon rein menschlich im Internet, da kann man dann aber wenigstens augenrollend einen Bogen drum machen…

  4. Reinsch says

    Was soll mir Bild 5 nun sagen?

  5. Reinsch says

    Ach verdammt, jetzt war ich durch die Vorkommentare verwirrt.
    Ich meinte die 12.

    • Maik says

      Hehe, passiert! 😅 Da hat sich wohl jemand ob seiner Geschirr-Anordnung an das Gemälde „Girl with a Pearl Earring“ erinnert gefühlt und es entsprechend abgeändert.

  6. Reinsch says

    Uff, da braucht es aber echt Phantasie…

    • Maik says

      Och echt, findest du? Da er die Teile ja rechts in das Originalbild gepackt hat, empfand ich das persönlich eigentlich als sehr passend. :)

  7. Pingback: Dauert einen Moment - Was is hier eigentlich los

  8. Pingback: Wenn du dir dank Inflation nur noch ein halbes Auto leisten kannst - Was is hier eigentlich los

  9. Pingback: Alles, was man braucht um glücklich zu sein ... - Was is hier eigentlich los

  10. Arno Nym says

    In #62 fehlt ganz klar Berlin. Da sehen Fußgänger anders aus.

    (Bevor das Argument kommt: „Westberlin“ wurde über Jahrzehnte von interessierter Seite zu einer Art eigener Staat erklärt. Ich finde, das genügt irgendwie.)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5930 Tagen.