Homepage

Schöne Handwerkskunst

Ein Mini-Schachspiel bauen

Ein Mini-Schachspiel bauen mini-schachspiel-bauen

Hinter dem Kanalnamen W&M verbirgt sich recht offensichtlich „Wood and Metal“, also die Verarbeitung von Holz und Metall. Weniger simpel und deutlich künstlerischer geht es da bei der Erstellung dieses kleinen Schachspieles zu. Das besteht zum einen aus einem aus Holz geschnittenen und zusammengesetzten Brett und vor allem aus in kleinster Handarbeit gedrechselten und geschliffenen Metallfigürchen. Eine hohe Handwerkskunst, die nicht nur im Ergebnis, sondern auch ihrer Entstehung sehr schön anzusehen ist. Und das kleine Geschenk ist ideal für eine Partie auf Reisen – man sollte nur tunlichst darauf achten, keine Figur zu verlieren…

„Hi! Today I will show you how to make micro chess. It’s a little souvenir for friends. To make these chess pieces you will need a brass rod and valuable wood species. For production I use a small lathe.“

via: theawesomer

2 Kommentare

  1. Pingback: Meditativ: Wie ein Mikro-Schachspiel entsteht – Das Kraftfuttermischwerk

  2. Pingback: Schachspiel im Scheckkartenformat

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4815 Tagen.