Homepage

Mit einem etwas anderen Intro...

Mein neues „Rocket League“-Video eines überkrassen Spieles

Mein neues "Rocket League"-Video eines überkrassen Spieles overly-dramatic-rocket-league-match-3_blog_00

Da ist es, mein neues Highlight-Match in (hoffentlich) unterhaltender Video-Form! Dieses Mal habe ich mir etwas ganz Besonderes für den Einstieg einfallen lassen, das vermutlich deutlich besser als der Rest geworden ist. Dafür habe ich in all dem Arbeitsstress bei einer Sache nicht ganz richtig hingeschaut…

„Hey Rocketeerz! 🚀 At first an apology to my one-match-only teammate „FUWIA“ who clearly has an „I“ in his name which I totally ignored in the video… But hey, there’s no „I“ in Team, right?! Other then that prepare for a whole new ride through Hell’s Kitchen! 🔥“

Es ist „SUBtember“ – also abonniert doch meinen neuen YouTube-Kanal! Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen. Dort könnt ihr auch meine weiteren „Rocket League“-Video ansehen (z.B. auch die bisherigen „Overly Dramatic Rocket League Matches“ #1 und #2).

Der Edit war dieses Mal wirklich ein Ritt. Nicht weil ich wieder irgendwelche Dinge mehrmals machen musste, der Ablauf hat eigentlich ganz gut funktioniert. Nur hatte ich im Vorfeld meine Zeit etwas falsch eingeteilt bzw. unterschätzt, wie viel es davon noch benötigt. Eigentlich wollte ich das Video Donnerstagabend online gehen lassen – aber vor heute war lediglich das Intro eingesprochen. Also musste ich gestern und heute den üblichen Blog-Kram etwas beiseite schieben. Grobschnitt, Feinschnitt, Einsprechen, Audio-Anpassungen, „Gags“ überlegen, Bilder bauen und einbinden, Musik suchen und einbinden – darauf hoffen, dass der 4K-Export dann auch alles hat, was er braucht. Während das Video bei YouTube hochgeladen wurde, habe ich nochmal drüber geschaut und ein, zwei Kleinigkeiten entdeckt, die ich jetzt eigentlich nochmal perfektioniert hätte, wenn ich noch am Schnitt wäre (normalerweise mache ich dafür halt immer erst einen Test-Export), aber gut, ist halt so. Doch dann fiel mir auf, dass ich den Namen des Mitspielers falsch nachgeschaut hatte, bevor ich ihn das erste Mal aussprach. Ab dann hatte ich natürlich nur noch den im Kopf und wiederholte ihn etliche Male. Dumm… Alles, weil ich beim Checken seines Namens nur eben fix auf das niedrigauflösende Vorschaubild im Editorfenster geschaut hatte.

Aber hey, so weiß ich jetzt wenigstens, wie viel an Videoarbeit möglich ist, wenn man wirklich mal einen ganzen Tag dafür hat. Und wie lange YouTube mit dem HD-Rendern braucht, wenn man mal selbst darauf wartet und das Video nicht eh Tage vorher hochlädt. Ich hoffe, die 4K-Variante ist mittlerweile nutzbar…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 5125 Tagen.