Homepage

Man kann es auch übertreiben...

Messis Traumtor tot-analysiert

Messi-Analyse

Irgendwann habe ich mal irgendwo geschrieben, dass Fußball-Videospiele immer realistischer werden, die echten Übertragungen aber immer mehr wie Videospiele aussehen. Ein passendes aber ungemein übertriebenes Beispiel ist dieses hier von ESPN Sport Science, die das durchaus geniale Führungstor von Lionel Messi im Finale des Copa del Rey aber mal sowas von auseinander nehmen. Da würde selbst Eric Meyer aus dem Staunen und Kopfschütteln nicht mehr heraus kommen. 30 Grad nach links, 30 Grad nach rechts, die Nase rümpft sich um 2 Zentimeter und die Augen rollen mit einer Geschwindigkeit von 4 km/h. Mindestens!


Nur eine Frage der Zeit bis Galileo das aufgreift…

/// via: 11freunde

3 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Pingback: @eneinz

  3. San says:

    Das ist wieder typisch für das amerikanische Fernesehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3743 Tagen.