Homepage

Obwohl es sich schlecht anfühlt

Wieso man manchmal nicht mit dem Prokrastinieren aufhören kann

Wieso man manchmal nicht mit dem Prokrastinieren aufhören kann prokrastination-erklaerung-warum

Schlimmer als Prokrastination, also das Aufschieben wichtiger Dinge, weil man meint, erstmal unwichtigere Dinge machen zu müssen oder Zeit zu vertrödeln, ist ja, wenn man sich bewusst ob des Prokrastinierens ist, sich deswegen schlecht fühlt, aber dennoch weiter macht. Wieso ist das so? Fuschia Sirois erklärt es uns in dieser von Vitalii Nebelskyi inszenierten und Jack Cutmore-Scott gesprochenen TED-Ed-Lesson.

„Explore what happens in the brain to trigger procrastination, and what strategies you can use to break the cycle of this harmful practice.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5925 Tagen.