Homepage

Alles eine Frage der Kohlensäure

Wie(so) man Bier einschenken sollte

Wie(so) man Bier einschenken sollte bier-richtig-einschenken

Ich trinke gerne Bier und zumeist aus der Flasche. Zumindest, wenn mir ein Glas angeboten wird, verneine ich meist – muss ja nicht extra dreckig gemacht werden. Außer bei Weizen, das muss eingegossen werden. Dabei habe ich die ersten X Male natürlich stets viel zu hastig eingeschüttet, so dass die schnelle Schaumbildung mich stets hat warten lassen müssen, ehe ich weiter einschenken konnte. Bei den Gläsern wende ich also tatsächlich eher eine waagerechte und recht langsame Eingieß-Technik an, erst gegen Ende wird der Winkel erhöht, um noch eine ordentliche Schaumkrone hinzubekommen.

Wie das richtig geht (also nicht beim Weizen, sondern beim Pils), zeigt uns Bier-Sommelier Max Bakker und gibt dabei vor allem einen Tipp: Schenkt ruhig hastiger ein, damit sich ordentlich Schaum bildet – denn so landet die Kohlensäure nicht konzentriert im Bauch. Wieder was gelernt.

„How do you pour a beer? Turns out this popular pouring method — that results in little to no foam — is completely wrong. And can actually cause stomach issues! Max Bakker, a Master Cicerone (think a sommelier for beer) and High-End Educator at Anheuser-Busch InBev shows the correct technique.“

via: wihel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4844 Tagen.