Homepage

Awesome Blog Super Tipps

Mit diesen 8 Tipps wird dein Blog super erfolgreich, du glaubst nicht, wie einfach es ist!

Bloggen

Seit Kurzem schreibe ich für Business Punk unter anderem über das Thema Bloggen (und Serien!) und kam in dem Rahmen auf den Gedanken für diesen Beitrag, der vielleicht auf LangweileDich.net etwas besser rein passt.

Wer Erfolg haben möchte, muss eigentlich nur ein paar simple Schritte unternehmen. Schon kommen die Besucher von alleine, deine Inhalte gehen viral und die Kohle winkt dir zu, dick wie aus Marzahn.

Hier acht ultimative Tipps, wie super schnell du ein atemberaubend erfolgreicher Deluxe-Blogger wirst. Ist eigentlich ganz einfach, glaube mir, am Ende habe ich vor Glück geweint!

1. Mach Listen

01_lists

Listen sind geil. Jeder mag Listen. Die dürfen auch gerne mal redundant und ohne viel eigenen Inhalt sein. Quatsch: sollten sie sogar!

2. Schreibe als wüsstest du, wie man erfolgreich bloggt

02_blogging

Erstell am besten gar keine eigenen Inhalte sondern schreib nur darüber, wie man einen Blog erfolgreich macht. Ganz ohne einen eigenen erfolgreichen Blog! Die Sülz-Laberkopf-Pseudo-Experten-Mafia wird dich dafür lieben! Und verlinken. Und dich auch in Listen aufnehmen, die erklären, wie man richtig bloggt.

3. Verlinke ja keine Quellen!

03_source

Dann bekommt die Konkurrenz ja nur Links, was gut für die bei Google also schlecht für dich ist!!! Das Internet ist nicht groß genug für andere als dich. Und wenn dich schon Leute nerven, dass sie Quellen dufte finden, such einfach über Google eine amerikanische Seite, die das Thema auch hatte…

4. Poste am besten Beiträge bestehend aus einem Bild

04_image

Headline, eine pfiffige Einleitung wie „Haha, guckt mal!“ – fertsch! Schneller Content für die virale Masse, die in der hektischen Welt der Moderne keine Zeit für Dinge wie „Nachdenken“ oder „Lesen“ hat. Richtig lustige Bilder kann man ruhig ein Mal pro Jahr bringen. Wenn das Bild von einem Fotografen ist, brauchst du ihn nicht nennen, den können ja alle über die Bildersuche googlen.

5. Google aber nicht vergessen!

05_quote

Nur drei Worte sind dann doch irgendwie doof. Also nicht an sich, aber eben für Google. Der liest gerne. Am besten einfach den kompletten Text der Quelle zitieren. Aber Punkt 3 dabei nicht vergessen – ja keinen Link setzen!

6. Schreib‘ aussagekräftige Überschriften

06_headline

Am besten erklärst und beschreibst du den kompletten Inhalt des eigentlichen Beitrags bereits darin. Vorsichtshalber auf Deutsch und Englisch, man weiß ja nie. Und natürlich mit einem kleinen, nichtssagenden Cliffhanger, damit die Leute wissen wollen, wie

7. Ignoriere Kommentare

07_comments

„Don’t feed the trolls“ und so. Würden die Leser dich verstehen, wären sie selbst Blogger. So sind sie eben Leser, nicht Autoren. Du. Bist. Der. Star.

8. Teile ALLES ÜBERALL!

08_sharing

Du solltest pro Beitrag mehrfach auf allen Social Media-Kanälen nerven, damit die Leute auch ja nichts verpassen. Keine Bange, geht automatisch per Feed, einfach überall das Gleiche, macht sonst nur unnötig Arbeit. Aber nicht Google+ und MySpace vergessen! RSS-Feed aber unbedingt nur gekürzt ausgeben – sollen ja auf deine Seite kommen.

9. Überrasche!

09_surprise

Zum Beispiel, indem dein Beitrag gar nicht das beinhält, was er laut der clickbaiterischen Überschrift eigentlich sollte. Was, schon Punkt Neun von Acht…?!

10. Deine Meinung ist unkäuflich

10_money

Außer für viel Geld. Dann aber bloß nicht den Fehler machen und das kennzeichnen. Dann weiß ja jeder direkt Bescheid und Links müsste man auch total aufwendig auf „nofollow“ stellen. Einfach Schweigegeld einkassieren und über die Marke schreiben. Merkt schon keiner.

11. Diese Liste wurde auf einem Surface von Microsoft geschrieben.

11_product-placement

Beste, wo gibt! Äh ja, weiter…

12. Siehe 1.

12_redundant

Listen sind knorke. Alle mögen Listen. Die können auch gerne mal redundant und ohne wirklich eigenen Inhalt sein. Blödsinn: sollten sie unbedingt!

13. GIFs, GIFs und noch mehr GIFs!!!1

13_GIFs

Wir leben in einem Land voll von dieser „Bandbreite“ und „Datenflatrates“ von Mobilfunkanbietern – am besten in Videobeiträgen GIFs in Länge des Videos darüber, darunter und daneben packen, die das komplette Video noch einmal erzählen, sollte ein Leser Videos nicht mögen. GIFs sind die neuen… GIfs. Zeitlos geil!

14. Schreib bloß nichts mit Ironie.

14_irony

Das versteht eh keiner.

15_good

Befolge diese „acht“ ultimativen Schritte und dein Blog läuft wie Usain Bolt wenn eine Puma-Filiale zum Sommerschlussverkauf öffnet und er kein Schnäppchen verpassen will. Dich mag dann zwar niemand mehr, aber du wolltest es ja Erfolg und keine Liebe. Vielleicht mache ich dazu ja mal irgendwann eine weitere Liste…

16_love

42 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

  3. Martin says:

    Punkt 8 trifft mich mitten ins Mark ;( Immerhin wein ich jetzt auch – bin ich da schon erfolgreich?

    • Maik says:

      Du teilst ja bedacht. Und nicht drölfzehn Mal überall das Gleiche. Oder ich folge dir zum Glück nicht überall und bekomme es nicht mit. ;)

    • Martin says:

      tatsächlich nicht :D aber immerhin abgesehen von twitter überall nur ein mal und auch nur, weil meine leser so verstreut sind :p

    • Jens says:

      … und in verschiedenen Kanälen (aber immer und überall ohne Quellen und mit viel GIFs ;) )

  4. Daniel says:

    Also bis Punkt 3 habe ich mich noch gefragt, „Was ist denn jetzt mit Maik los? Wird er zum nächsten nervenden Affenblog?“

    Dann aber war schnell klar, der Mann weiß wie Satire funktioniert :-)

    Stimme dir auch voll und ganz zu wobei ich Listen nicht so schlimm finden. Manchmal sind sie doch ganz passend und helfen ein Thema zu erklären.

  5. Pingback: @Flauschiexx3

  6. kim says:

    gleich über twitter geteilt =) suuuper bericht. gehe nun mein schweigegeld zählen.

  7. Marco says:

    *ähem* Punkt 10 *ähem* ;)

  8. Pingback: @stefan_ry

  9. Pingback: @Mircow

  10. Mircow says:

    Das Schlimme ist, dass einige genau diese Tipps praktizieren und ‚Erfolg‘ haben oO

    Vll klappts ja doch :D

  11. Marvin says:

    Eine sehr schöne Zusammenfassung wie man es machen sollte. Die Überschrift untertreibt ja fast noch. ;)

  12. Pingback: Bjoern Koblow (@boerge30)

  13. MarisaM says:

    Haha wie geil :D

  14. Dominik says:

    Zwar kann ich mich selbst nicht von allem freisprechen aber dennoch:

    Amen!

    Danke.

  15. Claudia says:

    Warum hat mir das keiner vor drei Jahren gesagt ;-) Grandios, genial, ursupergeil! Ich lieg flach vor lauter Lachen. Danke! Claudia

  16. Pingback: @CSassomarrone

  17. Dieser Beitrag ist ja mal klasse. Mich nerven auch immer schon die Überschriften „12 Tipps wie man andere verarscht“…..
    LG Karin

  18. BIGede says:

    Wenn im einem Gespräch jemand sagt: „Ich habe einen eigenen coolen Blog …“ *PENG!!*

  19. Pingback: Gilly Vanilly ツ (@GillyBerlin)

  20. Pingback: @sebigeb

  21. Pingback: @HDSimmel

  22. Pingback: @ChiliConCharme

  23. Alex says:

    Hahaha… endlich bringt es mal einer auf den Punkt! :D

  24. Desi says:

    Ha ha, sehr geil <3
    Schoen, dass jemand noch Lust auf Ironie hat ;-)
    LG
    Desi

  25. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  26. Pingback: @CookingAlice

  27. Pingback: @BloggerB_Vladi

  28. Pingback: @BloggerB_Vladi

  29. Timo says:

    Lange nicht mehr so gelacht, danke für die Aufmunterung an einem anstrengenden Arbeitstag… Ironie ist sowas Schönes.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3743 Tagen.