Homepage

Bewaffnete(r) "Road Rash"-Nachfolger

„Road Rage“ bringt gewaltige Motorrad-Action

"Road Rage" bringt gewaltige Motorrad-Action Road-Rage-trailer

Ich bin gerade etwas verwirrt. Eigentlich habe ich beim Öffnen einer PR-Mail zur Veröffentlichung des neuen Spiels „Road Rage“ direkt daran gedacht, dass ich das ja schon vor Ewigkeiten gespielt hatte – yay, eine Neuauflage! Irgendwie ist es das auch, aber damals hieß das anscheinend gar nicht „Rage“, sondern „Road Rash“. Ich hatte den 3D-Trail von Anno 1998 auf der PlayStation gespielt (wenn mich jetzt nicht alles täuscht). Um die Konfusion komplett zu machen, habe ich bei der Recherche zum alten Titel gar noch eine weitere Neu-Adaption der „Mit Waffen gegenseitig von den Bikes schlagen und treten“-Mechanik entdeckt.

Road Rage

Hierzulande erscheint der Titel am 21. November für die PS4 und die Xbox One, für den PC ist „Road Rage“ bereits heute released worden. Für 29,99 Euro könnt ihr den Gummi-gewordenen Straßenschläger Road Ragebei Amazon zu kaufen (Konsolen – Partnerlink) oder bei Steam. Ich mochte das damals wirklich gerne, da es Spaß gemacht hat, Leute (virtuell!) in voller Fahrt vom Motorrad zu treten. Da das nach einer Weile doch etwas eintönig wird, tun Missionen und eine größere Welt sicherlich gut.

„Road Rage ist ein rasantes Motorradkampfspiel, bei dem dein Können auf Wahnsinnsmaschinen auf eine harte Probe gestellt wird. Rase, kämpfe und manövriere dich durch die Ränge einer wilden, gesetzlosen Biker-Bande. Kämpfe dich mit verschiedenen Bikes, Waffen und Schlachtmanövern an die Spitze. Geh an die Grenzen des Combat Racing, erkunde eine offene Welt und spiele 90 Missionen, in denen du dich zum Präsidenten des Clubs aufschwingen kannst.“

Hier der Launch-Trailer sowie einige weitere Informationen zur Open World:

Road Redemption

Hö? Was ist das nun bitte? Ganz einfach: NOCH eine Neu-Adaption der klassischen Spielmechanik. Man könnte meinen, dass nach dem letzten von EA entwickelten Titel 2003 eine Lizenz ausgelaufen ist, die die Mechanik nachmachbar werden lässt. Seit 4. Oktober ist dieser Titel über Steam (entweder direkt dort für 19,99 Euro oder bei Amazon (Partnerlink) für 17,99 Euro zu) zu beziehen. Und irgendwie schaut das alles verdammt ähnlich aus…

„Road Redemption ist ein Action-Rennspiel, in dem du deine Bikergang auf einer epischen Reise durch das Land führst in einem motirisierten, kampfgeladenen Abenteuer. Eine gewaltige Kampagne, dutzende Waffen, 4-Spieler-Coop im Splitscreen und Online-Mehrspielermodus.“

Road Rash

Nochmal in die alten Zeiten düsen? Hier ein Ausschnitt aus „Road Rash 64“ von 1999. Obacht: Die uralte Polygongrafik tut mehr weh als jeder Baseballschläger-Hieb (wie konnten wir das nur aushalten?!).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 4089 Tagen.