Homepage

Wunderohr Larnell Lewis

Schlagzeuger hört erstmals „Enter Sandman“ und spielt es direkt nach

Schlagzeuger hört erstmals "Enter Sandman" und spielt es direkt nach enter-sandman-erstes-mal-gehoert

Wenn Leute einen absoluten Mainstream-Genre-Kracher tatsächlich noch nie gehört haben, ist das schon speziell und vor allem sehr interessant, ihnen beim ersten Hören des Liedes zuschauen zu können. Bei Larnell Lewis ganz besonders, denn der hört nicht einfach nur hin, sondern ganz besonders fokussiert. Der Schlagzeuger achtet auf Takt und Struktur der Drums, weil seine Challenge darin besteht, den Song nach einmaligem Anhören direkt nachzuspielen. Das ist bei „Enter Sandman“ vor allem deshalb kompliziert, da der Song enorm lang ist und er sich viele Passagen merken muss. Besonders faszinierend finde ich ja, ihm beim Aufsaugen der Schlagmuster zuzuschauen. Wie er erstmal nur aufnimmt, dann die Hände hinzunimmt und gar einige Passagen vorherzusagen weiß, zeigt bereits sein ausgeprägtes musikalisches Gefühl. Was er dann auf dem Schlagzeug abliefert, ist einfach nur gut.

„Remember the first time you heard ‚Enter Sandman‘ by Metallica? Or maybe you’ve never heard the song at all. It’s one of the most popular metal tracks of all time, but those outside the metal or rock world might not recognize it. The last time Larnell Lewis came out to Drumeo, we challenged him to write a drum part – on the spot – to a song he’d never heard before and he blew everyone away. This time, Larnell wanted to try a style he’s not known for playing: metal!“

Ein Kommentar

  1. Pingback: Schlagzeuger hört zum ersten Mal Metallicas „Enter Sandman“ und spielt es nach – Das Kraftfuttermischwerk

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5429 Tagen.