Homepage

Der ultimative CAT Scan

Virtuelle Sezierung einer digitalen Katze

Virtuelle Sezierung einer digitalen Katze VR-Cat-explorer

Katzen machen alles besser, nicht nur die echte, sondern auch die virtuelle Realität. Leap Motion hat mit dem „Cat Explorer“ ein Stück virtuelle Tiererfahrung geschaffen, bei dem man noch richtig was lernen kann. Anatomisch korrekt kann man jetzt endlich auch mal eine Katze von Innen streicheln. Organe, Muskeln, Skelett – alles vorhanden und einzeln freilegbar. So dürfte das Studium von Morgen aussehen – ohne tote Tiere auf dem Seziertisch.

„VR interactions have the potential to be easier and more intuitive than with any other technology. Cat Explorer is a fun demo that points to the transformative potential of VR and natural interaction in fields as diverse as education, training, healthcare, and entertainment.“

Herunterladen kann man die kleine virtuelle Katzenspielerei hier.

via: reddit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4424 Tagen.