Homepage

26 Vereine aus 1. und 2. Bundesliga am Start

„Bundesliga Home Challenge“: Profi-Kicker spielen Fifa-Turnier

"Bundesliga Home Challenge": Profi-Kicker spielen Fifa-Turnier bundesliga-home-challenge

In Zeiten von nicht stattfindenden Real-Sportereignissen hat eigentlich die Stunde des eSport geschlagen. So gab es zwischenzeitlich schon einmal den fixen Gedanken, die unterbrochene Saison der Fußballbundesliga einfach an der Konsole zuende zu spielen. Das hätte schon was, nur doof, dass viele Bundesliga-Vereine noch nicht wirklich an die virtuelle Sport-Variante glauben, mein Verein, Borussia Dortmund, leider eingenommen. Aber unter allen Teams finden sich Profi-Kicker, die auch gerne mal an der PlayStation dem Rundleder hinterher jagen. Entsprechend wurde als Ersatzprogramm für die echte Bundesliga die virtuelle „Bundesliga Home Challenge“ ins Leben gerufen, die die kommenden zwei Wochen über stattfinden wird.

Morgen, am Samstag, den 28. März 2020, startet sie, passend zur traditionellen Anstoß-Zeit um 15:30 Uhr nachmittags. Mit dabei sind immerhin 26 Vereine aus der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga. Schade, dass es wohl einige Spielverderber gibt, aber immerhin, da sind einige dabei. Und in den jeweiligen 2er-Teams, die im Videospiel „Fifa 20“ (Partnerlink) für ihre Clubs antreten, ist auch jeweils ein richtiger Profi-Fußballer der ersten Mannschaft dabei. Die zweite Person sollte zumindest „vereinsnah“ sein, was erwartet lose aufgefasst worden ist, so dass einige Größen des eSports Einzug halten konnten. Unter anderem ist mit Michael ‚MegaBit‘ Bittner der deutsche eFootball-Meister mit dabei (für Werder Bremen). Für Borussia Dortmund wird Profi Achraf Hakimi gemeinsam mit FIFA-Youtuber Erné Embeli das Duo an der PS4 bilden.

Hier eine alphabetische Auflistung der teilnehmenden Mannschaften:

Teams der „Bundesliga Home Challenge 2020“

1. FC Köln: Rafael Czichos / Tim ‚The StrxngeR‘ Katnawatos
1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski / Julian Greis
1. FC Nürnberg: Tim Handwerker / Felix Schimmel
1. FC Union Berlin: Keven Schlotterbeck / Julius Kade
Arminia Bielefeld: Andreas Voglsammer / Marcel Hartel
Bayer 04 Leverkusen: Adrian Stanilewicz / Kai ‚deto‘ Wollin
Borussia Dortmund: Achraf Hakimi / Erné Embeli
Dynamo Dresden: Baris Atik / Marco Terrazzino
Eintracht Frankfurt: Nils Stendera / Andreas Gube
FC Augsburg: Marco Richter / Yannic ‚yannic0109‘ Bederke
FC Schalke 04: Nassim Boujellab / Tim ‚Tim_Latka‘ Schwartmann
FC St. Pauli: Luca Zander / Marvin Knoll
Hamburger SV: Sonny Kittel / Umut ‚Umut‘ Gültekin
Hannover 96: Jannes Horn / Marcel Deutscher
Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt / Elias ‚EliasN97‘ Nerlich
Holstein Kiel: Dominik Schmidt / Bennet Rohwedder
RB Leipzig: Nordi Mukiele / Cihan ‚Cihan‘ Yasarlar
SC Freiburg: Mark Flekken / Nico Schlotterbeck
SC Paderborn: Rifet Kapic / Lucas Fiedler
SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman / Fabio ‚fifabio97‘ Sabbagh
SSV Jahn Regensburg: Tom Baack / Federico Palacios
SV Darmstadt 98: Felix Platte / Yannick de Groot
SV Wehen Wiesbaden: Sascha ‚M_0cki‘ Mockenhaupt / Nico ‚Juice‘ Dernek
SV Werder Bremen: Maximilian Eggestein / Michael ‚MegaBit‘ Bittner
TSG Hoffenheim: Munas Dabbur / Marcel Schwarz
VfB Stuttgart: Atakan Karazor / Tisi Schubech

Alle Spiele werden über den Online-Modus der PS4 ausgetragen, so dass alle Teilnehmenden von Zuhause aus mitmachen können (passend zum Challenge-Namen). Dabei wird im Turnier-üblichen „85er-Modus“ gespielt, was bedeutet, dass sämtliche Mannschaften und Spieler auf 85er-Spielwerte „geeicht“ worden sind, so dass absolute Chancengleichhalt gilt und es auch wirklich auf das Können am Controller und nicht etwa das ausgewählte Team ankommt. Rund 25 Minuten dauert eine Spieltags-Partie, die aus zwei virtuellen Matches besteht.

„Bundesliga Home Challenge 2020“ – 1. Spieltag

"Bundesliga Home Challenge": Profi-Kicker spielen Fifa-Turnier bundesliga-home-challenge-spieltag-1

Am Wochenende findet der erste Spieltag statt, traditionell auf Samstag und Sonntag aufgeteilt. Mein BVB als zunächst „in“ Mainz, ab 17:10 Uhr. Zu sehen sein werden die Partien auf dem YouTube-Kanal der Virtual Bundesliga sowie ab 15:15 Uhr morgen auch bei esports.com und auf Twitch.

Ich bin sehr gespannt, wie das umgesetzt wird, und freue mich, dass für die fußballfreie Zeit zumindest etwas Wettstreit aufkommt. Gerne hätte ich zum Beispiel bei meiner Borussia eine Art internes Qualifikations-Turnier auf YouTube gesehen, oder auch gehabt, dass ausschließlich Profis der ersten Fußball-Mannschaft mitwirken dürfen. Aber vermutlich ist das auch der Kooperation mit der VBL geschuldet, dass da auch echte Konsoleros mitwirken sollen. Und vielleicht findet mein Verein ja jetzt Gefallen dran und arbeitet an einem richtigen eSports-Team…

Foto: JESHOOTS.COM

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5485 Tagen.