Homepage

Innovatives Konzept gegen Verschüttungen im Auto

Der magische Becherhalter

Technik
Maik - 16.02.15 - 14:00
Maksimatic

Becherhalter sind ein Relikt der Steinzeit, wenn es um die Entwicklungen in der Automobil-Industrie geht. Doch ähnlich wie bei der Mikrowelle jüngst, gibt es auch hier durchaus Potenziale, die das eigentlich recht starre Konzept etwas smarter werden lassen können. Maksim Ghyvoronsky hat sich ein System erdacht, das physikalisch auf die Bewegungen im Auto reagiert und dazu führt, dass nahezu nichts verschüttet wird – selbst bei offenen Bechern.


Leider ist sein Maksimatic-Konzept bisher nicht finanziert worden. Bei seiner Indiegogo-Kampagne hat er nur klägliche 225 von angestrebten 10.000 Dollar erzielen können. Unverständlich, ist das Konzept doch durchaus sinnig und sicherlich für viele Koffein-Junkies da draußen ein heiliger Gral des Getränke-Transports.

/// via: dailyoftheday

3 Kommentare

  1. Wolfgang says:

    Vielleicht bekommt er kein Geld, weil es solche sich bewegenden Becherhalter schon seit Jahren zu kaufen gibt.
    Hier einer als Beispiel -> http://www.amazon.de/HP-19120-Getr%C3%A4nkehalter/dp/B009A54YBW

  2. Maik says:

    Sicherlich gibt es ähnliche Geräte, ich hoffe einfach mal, dass seine Variante noch etwas weiter entwickelt ist/war (die Bewertungen sind ja eher mittelprächtig). Aber danke für den Hinweis.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3736 Tagen.