Homepage

Brille macht es möglich

Farbenblinder ist ergriffen, zum ersten Mal Farben sehen zu können

Farbenblinder ist ergriffen, zum ersten Mal Farben sehen zu können man-sieht-zum-ersten-mal-farben

Als „Farbenseher“ kann ich es natürlich nicht nachempfinden, wie es sein muss, farbenblind zu sehen. Schwarz-Weiß-Aufnahmen in Foto und Video geben natürlich grobe Anhaltspunkte, aber tatsächlich NUR das zu kennen und die komplette Welt ungewollt so zu sehen, muss seltsam sein. Umso schöner ist es, dass die moderne Wissenschaft mittlerweile ein paar Wege gefunden hat, Betroffenen zu helfen. So zum Beispiel mit den Enchroma-Brillen für Farbenblinde. Für rund 350 Dollar soll man dann endlich farbig sehen können. Jake hat ein solches Exemplar erhalten und wurde dabei gefilmt, wie er sie zum ersten Mal aufgesetzt hat. Im botanischen Garten „Vander Veer“ in Davenport. Definition eines „Glücksmomentes“, toll!

„…when my dad learned that my brother was a good candidate for Enchroma glasses, he sat down with mom and said, ‘I want to get Jake those color blind glasses. I think we owe it to him because, well, we made him that way.’“

Auch wenn DER Moment im ersten Video schon enthalten ist, solltet ihr euch auch das zweite anschauen. Darin kommt Jake etwas beruhigter rüber und erläutert, wie unterschiedlich die eigentlich vertrauten Personen um ihn herum plötzlich ausschauen.

Hier noch weitere Personen, die das erste Sehen durch die Enchroma gefilmt haben.

via: laughingsquid

10 Kommentare

  1. Runsoenke says:

    Ganz ehrlich?
    Mir kommen die Tränen, wenn ich sowas sehe.
    Das muss ein unglaubliches Gefühl sein…

  2. Runsoenke says:

    Pst! Ich habe einen Ruf zu verlieren… :D
    Sowas ruiniert mein mühsam aufgebautes Image… ;-)

    • Maik says:

      Oh, sorry. Ähm… Das sind gar keine Tränen, sondern nur der Regen, der von deiner Nasenspitze tropft.

  3. Pingback: Kurz und sch(m)erzhaft 07.07.17 #linkdump – Monstro☭olis

  4. Stefan says:

    Auf jeden Fall klasse!
    Ich habe mich später aber gefragt, woher er die Namen der Farben kennt. Konnte er schon mal Farben sehen und hat die Fähigkeit durch eine Erkrankung der Augen verloren? Oder hat man ihm früher schlicht immer gesagt, welche Farbe ein Gegenstand, Kleidungsstück etc. hat? Eigentlich auch egal. Die Brille bringt ihm Lebensqualität und man wird ein wenig demütig, da man sich vor Augen führt, wie selbstverständlich man immer alles nimmt.

  5. Wow. Ich hab gerade noch etwa 30 Minuten weitere Videos angeschaut. Teilweise ist man echt den Tränen nahe, wenn man sieht, wie Menschen sich über etwas freuen, was für die meisten absolut selbstverständlich ist.

    Auch wenn ich niemandem wünschen würde, jemals so eine Sehschwäche zu haben, würde ich zu gerne mal diesen Moment erleben, in dem ich noch nie Farben richtig gesehen habe, das mit diesen Brillen aber endlich das erste Mal kann.

    Ich freue mich echt, dass es sowas mittlerweile gibt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3999 Tagen.