Homepage

Durchgeknallte Selbstportraits

Fotomanipulation: Ben Robins

Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_01

Eigentlich ist der mittlerweile seit ein paar Jahren in Südkorea lebende britische Fotograf Ben Robins hauptsächlich im Bereich der Hochzeits- und Event-Dokumentation tätig. Aber abseits dieser zwar emotionalen aber doch eher seriösen Tätigkeitsfelder, verschafft er sich und uns mit seinen Privatarbeiten auch jede Menge Spaß. Denn Robins erstellt gerne Selbstportraits, die mittels Photoshop und ordentlich Fantasie zu kreativem Unsinn werden. Da wird die Logik gerne mal außer Kraft gesetzt, um originelle Motive zu erschaffen. Hier eine kleine Auswahl für euch.

„I fell in love with the bizarre potential of photomanipulation in 2008 and have explored its possibilities ever since. I’m always looking for something to work on, so get in touch if you have any ideas for personal or publicity photomanipulation projects!“

Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_02
Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_03
Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_04
Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_05
Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_06
Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_07
Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_08
Fotomanipulation: Ben Robins Ben-Robins-photomanipulation_09

Weitere Bilder (seriös wie verspielt) gibt es auf der Website von Ben Robins sowie auf seinen Kanälen bei Instagram und Facebook zu sehen.

via: whudat

2 Kommentare

  1. Pingback: Tunnelblick, Schredderaffäre, Hentais, Hirnverbrannt & das HoHo – Monstropolis

  2. Pingback: Großartige Fotomanipulationen von Ben Robins | Was is hier eigentlich los

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4815 Tagen.