Homepage

Interesse abklopfen: Blog-Roulette?

BlogWeb
Maik - 11.02.12 - 9:45

UPDATE: Ein paar Leute haben per Kommentar oder Mail Bereitschaft zur Teilnahme verlauten lassen, so ganz überzeugend war das für mich aber noch nicht. Muss ich mir nochmal überlegen, bzw. kann ich ja bei einem Probedurchgang von der Anzahl an Anmeldungen abhängig machen, ob es dann auch stattfindet.

Ich würde gerne mal wieder etwas zur Vernetzung der Blogosphäre tun. Allerdings keine bloße „Den mag ich“-Verlinkungen. Vielmehr soll erreicht werden, dass sich jeder Teilnehmer mit mindestens einem anderen Blog intensiv auseinander setzt. Daher Möchte ich eine noch recht rohe Idee bei euch testen, ob das überhaupt auf Interesse stößt…

Vor einer gefühlten Ewigkeit habe ich mal bei einem Blogwichteln mitgemacht. Das fand ich gut, weil man sich dem Thema und der Art des zu beschenkenden Blogs in seinem Beitrag nähern sollte. Also muss man ihn sich genauer anschauen, die Schreibe der Kollegin/des Kollegen analysieren. Auf diesen Grundmechanismus möchte ich aufbauen.

Das sähe dann wie folgt aus: Alle, die mitmachen wollen, kommen in einen Topf. Mit dazu kommt eine Reihe an Themen. Diese dienen als inhaltliches Muss. Das kann entweder semantisch sein , wie bspw. „Blogosphäre“, „positives an der FDP“ oder „Einhörner vs. Pinguine“. Die Art und Weise ist freigestellt, es darf kreativ damit umgegangen werden. Alternativ gibt es stilistische Vorgaben, wie bspw. „Gedichtform“, „Fake-Interview“ oder „Portrait“, etc. Muss da im Detail noch etwas herumdenken.

Zusätzlich können auch noch einzelne Begriffe hinzugewürfelt werden, die irgendwie mit eingebaut werden müssen. Letztlich wird alles zusammen gewürfelt und zugelost. Jeder erhält einen Zielblog, ein Thema und einige Wörter. Und schreibt. Das Ganze wird anonym über mich an den beschenkten Blogger zum Einbau versandt.

An einem noch zu bestimmenden Tag erscheinen alle Artikel, die Blogger geben dabei Tipps ab, von wem ihr Beitrag wohl stammt. Kurze Zeit später werden alle Beiträge samt Vorgaben und Schenkliste gesammelt hier veröffentlicht.

Was das soll? Durch die Vorgaben ist man bewusst eingegrenzt, was aber genau zum Gegenteil führen soll. Jeder soll möglichst „das Beste draus machen“. Kreativer Artikelaufbau, mutimedialer Einsatz, Betrachtung der „Aufgabe“ aus einer eigenen Perspektive – halt KEIN Einheitsbrei. Und jeder Beitrag soll in gewisser Weise zum beschenkten Blog passen. Man muss sich also mit zumindest diesem einen Blog intensiv beschäftigen. Letztlich hat man alle Beiträge zum Stöbern und inspiriert werden. Vielleicht suche ich noch einen Sponsor oder biete selbst einen Gewinn für den kreativsten Beitrag (durch Jury-Entscheidung plus Likes auf den Post).

Das ist im Grunde genommen die (zugegebenermaßen auch nicht das Rad neu erfindende) Idee des Bloggeschnetzelten. Bin gespannt auf eure Meinungen. Wäre da was, wo ihr mitmachen würdet?

14 Kommentare

  1. Moody says:

    klingt interessant

  2. Heiko says:

    Grundsätzlich eine zu begrüßende Idee. Aber runtergebrochen ist diese Idee doch auch nur ein zufälliger Artikeltausch, oder habe ich was falsch verstanden?

  3. Maik says:

    @Heiko: Klar, grundsätzlich ist es wie gesagt keine sonderlich neue Idee. Allerdings würde ich sie mit thematischen, stilistischen und inhaltlichen Zufallsvorgaben noch etwas würzen.

  4. Felix says:

    Wäre auf jeden Fall dabei.

  5. Nathan says:

    Klingt interessant, würde mitmachen ;-)

  6. fokka says:

    haut mich jetzt nicht vom hocker, aber anschauen würd ich mir das ergebnis schon B)

  7. Achisto says:

    Wenn genug dabei sind machen wir mit! :)

  8. El Spotto says:

    Find ich knorke! Da bin ich auf jeden Fall dabei. Am liebsten jetzt sofort. ;)

  9. Christian says:

    Hört sich interessant an, könnte mir vorstellen dabei zu sein :-)

  10. Ich hab‘ das Prinzip der Artikelvorgaben zwar noch nicht ganz genau verstanden, aber ich bin gerne dabei :-)

  11. Steffi says:

    Ich finds eine gute Idee, auch wenn ich es auch noch nicht ganz verstanden habe – aber das ergibt sich sicher wenn es dann soweit ist. BIn gespannt.

  12. ben says:

    Also ich hab es zwar noch nicht ganz geblickt, ich fänds aber gut mal wieder etwas für die deutsche Blogosphäre zu machen =) Meinen Segen hast du!

  13. Marc says:

    Auf meine Teilnahme kannst Du auch zählen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3742 Tagen.