Homepage

Gegen Langeweile am 24.06.2018

Kleinigkeiten

Kleinigkeiten
Maik - 24.06.18 - 9:09
Kleinigkeiten kleinigkeiten_20180624

Lesya Guseva hat Superhelden im Rentenalter illustriert.

Minimalistische Fußball-Weltmeisterschaft: „Soccer Pattern„.

Mini-Streich: Als Fußgänger vor Autos über imaginäre Hindernisse steigen.

Gephotoshoppte Tier-Mashups.

Slacklining über Monsterwellen: „The Rope„.

Justice haben als Vorboten zu ihrem neuen Remix-Album „Woman Worldwide“ (Partnerlink) ein Mashup aus eigenen Songs gemixt: „D.A.N.C.E. x Fire x Safe and Sound„.

Ein altes Rot-Kreuz-Center wird zur Street Art-Gallerie.

Thom Yorke als Actionheld auf alten VHS-Kassetten.

Julie Kraulis zeichnet gigantische und realitätsgetreue Uhren.

Die japanischen Fans (und auch die senegalesischen, wie ich hörte) sind zu gut für diese Welt.

Süße 3D-Figuren von Santiago Moriv.

Dieser Kurzfilm stellt uns die unterschiedlichsten „Festival Freaks“ vor.

Die Wayne-Villa und Bathöhle in LEGO nachgebaut.

Kulturelle Videokunst: „Turknenistan in Isolation“ von Pete R.

Die emotionale Geschichte von Webcomic-Zeichnerin Meghan Lands, die ihren früheren Schul-Bully auf Facebook gefunden hat.

Falls ihn wirklich noch niemand kennt: der Song „Morgen“ von Fynn Kliemann, der sein Debütalbum nur ein Mal presst – also ran da!

Helios ist ein tolles Stück visuelle Videokunst, die an die Grenze der Galaxie erinnert.

Kreative Selbstportraits von Chantal Convertini.

„Glow“ von LUC hat ein sehr schön animiertes Musikvideo bekommen.

Weng Chen illustriert in ihren Comics ganz gut, wie Männer sich nach dem Vater-werden ändern.

Eine Erklärung, was LoFi Sounds und weshalb sie toll sind.

Ein sehr schön visualisierter Animations-Kurzkurzfilm über biologische Forscher: „2 Degrés Sud„.

Fotograf Glen Krohn hat Model Melissa Mai auf Bali abgelichtet: „Smokin‘ On Tropical Beach„.

Malerei von June Stratton.

Skurriles Mashup: Wham vs. Slayer mit „Careless Whisper In The Abyss„.

Zum Abschluss ein paar Baby-Ziegen, die auf Giraffen treffen (via):

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4391 Tagen.