Homepage

Zu kirchlichen Missbrauchsfällen

Musikvideo: Bodo Wartke – „Das System“

Musikvideo: Bodo Wartke - "Das System" bodo-wartke-das-system-musikvideo

Erneut scheut Bodo Wartke nicht davor zurück, ein ernstes Thema musikalisch anzugehen. Im Podcast-Gespräch mit dem Klavierkabarettisten hatten wir über seinen Spagat geredet, ernste Dinge unterhaltsam zu verpacken, ohne dabei an Kraft zu verlieren. Mit „Das System“ ist ihm das erneut gelungen. Zeitlich passend zum Ökumenischen Kirchentag, der vom 13. bis 16. Mai 2021 stattfindet, wird das noch immer vorhandene und klein gehaltene Problem des Kindermissbrauchs in der katholischen Kirchen behandelt. Starkes Statement!

„Wer sich – im Gegensatz zur katholischen Kirche – tatsächlich um die Opfer sexualisierter Gewalt – insbesondere seitens der katholischen Kirche – kümmert, ist der gemeinnützige Verein Eckiger Tisch. Ich halte diese Arbeit für gesellschaftlich relevant und absolut notwendig. Ich unterstütze die Forderungen, die der Verein im Namen der Betroffenen formuliert hat: Aufarbeitung der Missbrauchsfälle, Hilfe für die Betroffenen sowie eine angemessene Entschädigung für die ihnen zugefügten Schäden und spende daher alle Einnahmen aus dem Verkauf dieses Liedes an Eckiger Tisch.“

Alle Einnahmen dieses Songs gehen an die Einrichtung Eckiger Tisch, wo man sich natürlich gerne auch abseits dieses Liedes und Anlasses gerne informieren und involvieren darf. „Das System“ gibt es für 1,29 Euro hier zum digitale Download.

2 Kommentare

  1. Rumold says

    Ich finde es so genial, dass Bodo sein Stück mit dem „Dies Irae“ aus Mozarts Requiem (also einer Totenmesse https://www.youtube.com/watch?v=0T7eMctuJLQ ) einleitet.
    Wunderbar tiefsinnig!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian Gäckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6493 Tagen.