Homepage

Das Mussmanhabenspiel Fluxx und seine Individualisierbarkeit

Spiele- und Geschenketipp: CLUXX

Games
Maik - 02.01.14 - 11:05
Spiele- und Geschenketipp: CLUXX

Im letzten Sommer haben wir das tolle Kartenspiel Fluxx für uns entdeckt. Ein absoluter Kauftipp, denn es ist extrem schnell erlen-/spielbar und dazu enorm unterhaltsam. Gibt’s für schlappe 8 Euro zu kaufen. Das ist jedoch die Basisvariante, wir haben bspw. auch die Varianten Zombie Fluxx und (mMn das beste von diesen) Star Fluxx hier. Ihr merkt, es gibt allerlei Möglichkeiten, das Ganze zu variieren.

Und da kommt der Clou: langeRedekurzerSinn – ich versuche jedes Jahr meiner Freundin einen möglichst individuellen Adventskalender zu schenken. Dieses Jahr gab es CLUXX – das individuelle Kartenspiel. Regeln und Aufmachung von Fluxx, initialer Buchstabe für den Namen sowie Inhalte bezogen auf Claudia.


Das Ziel war so simpel wie in der Durchführung schleppend: ein Kartenspiel basierend auf dem Leben meiner Freundin und der Dinge (und Personen) darin. Bei Fluxx gibt es zunächst eine Regel (ziehe eine, spiele eine), der Rest (Ziele wie Regeln) ergibt sich beim Spielen selbst. Und so ist jede Runde anders, dauert mal 20, mal 2 Minuten. Dabei muss man Dinge sammeln und wer zum richtigen Zeitpunkt die zum aktuellen Ziel passenden Dinge vor sich hat, gewinnt. Und genau diese ganzen Dinge und Ziele habe ich entsprechend neu erstellt.

Spiele- und Geschenketipp: CLUXX

Neu erstellt habe ich natürlich das komplette Spiel. Damit alles möglichst gleich ausschaut. Dazu jeweils hinten mit dem neuen Namensaufdruck. Insgesamt 108 Karten. Darunter Städte, in denen sie gelebt hat, Lieblingstiere oder berufliche Anknüpfungspunkte. Von Franzbrötchen bis zur Lieblingsband Maximo Park war alles vertreten.

Spiele- und Geschenketipp: CLUXX

Deutlich anstrengender als das Ausdenken war das Erstellen am Rechner. Deutlich anstrengender als das Erstellen am Rechner war das Ausschneiden per Schere.

Spiele- und Geschenketipp: CLUXX

Um die Adventskalenderlogik zu bewahren, wurden die Karten nach und nach vergeben. Am ersten Tag gab es nur die Basis-Regeln und als Ergebnis ein etwas fragend drein schauendes Gesicht der Beschenkten. Doch schnell wurde klar, was folgen sollte. Jeden Tag 4 Karten, dazu an Nikolaus, Heiligabend und den Adventssonntagen mehr Karten oder auch eine Aufbewahrungsschachtel.

Spiele- und Geschenketipp: CLUXX

Über Weihnachten wurde dann endlich das komplette Spiel getestet. Es funktioniert, auch wenn man hier und da sicherlich noch etwas nachoptimieren muss (Stichwort Ausgeglichenheit). Aber das Schöne daran: mit Drucker und Schere ist das ja schnell gemacht!

Spiele- und Geschenketipp: CLUXX

Ich kann jedem (wirklich, JEDEM) empfehlen, dieses Spiel einmal zu spielen. Bisher fand es jeder großartig, und es muss ja nicht gleich die ganz eigene Version sein.

7 Kommentare

  1. Sebastian says:

    Nicht nur im Blog kreativ, sondern auch im „wahren“ Leben. Großartig. Kannte das Spiel bisher noch nicht, muss aber echt ziemlich genial sein wenn du so etwas in Anlehnung daran schaffst. Aber nun die wirklich wichtige Frage, wie willst du das dieses Jahr toppen ;)

  2. Maik says:

    @Sebastian: Danke. Hehe, das wird wirklich eine Aufgabe… Aber sonst muss es eben mal ein ganz erdigen Kalender geben, damit die Folgejahre wieder besser dastehen. ;) Und ja, das Spiel ist wirklich klasse, da eben so simpel und jede Runde komplett anders.

  3. Sebastian says:

    Werde es mir mal anschauen! Danke für die Empfehlung.

  4. Änne says:

    Werde ich mal ausprobieren :-)

  5. Wow, Respekt für diese Arbeit. Ich hatte vor Jahren auch mal überlegt, ein eigenes Kartenspiel zu erstellen. Mehr ist as dem Gedankenspiel aber nicht geworden. Prokrastination lässt grüßen … daher umso mehr mein Lob auch für die Fertigstellung.

    Aber das Spiel sieht auch interessant aus, da werde ich wohl wieder ein neues Kartenspiel haben. Als wenn ich (grad nach der Essener Spielemesse im Herbst) nicht schon genug Spiele hätte … :-D

    PS: Schöner Name für eine Freundin *g*

  6. Nach einigen spannenden Runden mit dem neugekauften „Fluxx“ stimme ich dem zu: Einfach genial!

    Danke für die tolle Empfehlung!

    :DoppelPunkt:

  7. Maik says:

    @Doppelpunkt: freut mich, dass ich überzeugen konnte!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3744 Tagen.