Homepage

"Feathers and Faces"

Street Art: Adele Renault

Street Art: Adele Renault Adele-Renault_01

Tauben sind für viele von uns jetzt nicht wirklich die schönsten Geschöpfe auf Erden. Für Adele Renault schaut das anders aus. Die Künstlerin liebt es, die städtischen Vögel zu malen – im kleinen und überdimensional großen Format. Vor allem die großflächigen Murals machen einiges her und müssen wahrlich gigantisch wirken, wenn man um die Ecke biegt und einen plötzlich so ein Vogel angafft. Visuell am meisten gefallen mir aber die Wandfüllenden und farbenfrohen Federkleider, die Renault an Fassaden sprayt. Und Menschenportraits kann sie übrigens auch (daher der Name ihres bald erscheinenden Buches „Feathers and Faces“).

„Renault is fascinated by the inconspicuous beauty of every day objects and subjects. She observes closely those and that not considered worthy of a second look. She paints portraits of faces, the elderly, the homeless and pigeons in a realistic style. Her subjects are pictured as photographed, yet are then isolated from their context, enlarged and flooded in sunlight. She captures moments and expressions full of stories and meaning. Suddenly a scruffy pigeon and a woman in the last days of her life emanate a quiet grace and irresistible force of life.“ (aus ihrem Artist Statement)

Street Art: Adele Renault Adele-Renault_02
Street Art: Adele Renault Adele-Renault_09
Street Art: Adele Renault Adele-Renault_10
Street Art: Adele Renault Adele-Renault_03
Street Art: Adele Renault Adele-Renault_04
Street Art: Adele Renault Adele-Renault_05
Street Art: Adele Renault Adele-Renault_06
Street Art: Adele Renault Adele-Renault_07
Street Art: Adele Renault Adele-Renault_08

Weitere Bilder von Renault finden sich auf ihrer Website oder auch bei Instagram.

via: booooooom

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4398 Tagen.