Homepage

Plus: Ausblick auf 2032

Was Tom Scott 2012 für das Jahr 2022 vorausgesagt hat

Was Tom Scott 2012 für das Jahr 2022 vorausgesagt hat Tom-Scott-2012-zum-jahr-2022

YouTuber Tom Scott dürfte man recht risikolos als jemanden beschreiben können, der Wissen und Weitblick besitzt. Aber war das auch 2012 bereits so? In einem seiner aktuellen Videos zeigt uns Scott Ausschnitte einer Präsentation aus dem Jahr 2012, in der er zehn Jahre in die Zukunft zu blicken wagt. Dass sich in der Zeit verdammt viel oder auch manchmal erstaunlich wenig tun kann, sollte klar sein. Entsprechend schwer ist es, immer die richtigen Punkte zu treffen. Schade, dass wir nicht den kompletten Vortrag ohne Kommentierung sehen können, aber so wird alles schnell eingeordnet und wir erhalten die wichtigsten Punkte. Und wer weiß, das Jahr hat ja gerade erst begonnen, vielleicht tritt ja doch noch alles so ein, wie er es gesagt hat…? Äh, nein, vermutlich nicht. Sein Ausblick bleibt entsprechend übersichtlich und oberflächlich. Schade. Hier wäre ein Video im Stile der alten Präsentation doch eine feine Sache für 2032?

„Predicting the future is a fool’s errand, but I tried it: talking about phones, lifelogging, and social changes. And on top of that: what do I think’s coming in 2032?“

In puncto Videoqualität hat sich in den zehn Jahren jedenfalls gewaltig was getan… Ich bin gespannt, was sich in den nächsten zehn Jahren tun wird. Wird das Blogsterben zum Blogaussterben geworden sein, oder führt eine weiterentwickelte Mediennutzung zur Renaissance des Mediums, zumindest auf Spezialwissen- und Individual-Person-Niveau? Ich schätze, es wird irgendwo dazwischen liegen. Vereinzelte Blogs gibt es noch, aber eher von Stars oder Unternehmen auf der eigenen Website sowie von einigen Special-Interest-Leuten. Einfaches Rebloggen wird es aber kaum mehr geben, da alles noch weiter auf Aggregator-Plattformen ausgelegt wurde, die immer smarter Inhalte bündeln, wo Leute auf zentralen Plattformen aktiv sind. YouTube wird denke ich noch existieren, mit welcher Relevanz, sei aber dahingestellt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5923 Tagen.