Homepage

Verfressener Kurzfilm "Dinner For Few"

Wenn die oberen 1% zum Abendessen zusammen sitzen

Wenn die oberen 1% zum Abendessen zusammen sitzen Dinner-For-Few-animated-short

Wenn die Anzahl der internationalen Award-Auszeichnungen so hoch ist, dass sie kaum alle auf das Titelblatt passen, hat ein Kurzfilm nicht allzu viel verkehrt gemacht. Nassos Vakalis‘ 2014er „Dinner For Few“ ist demzufolge ironischerweise Unterhaltungskost für die Masse, also viele, geworden. Denn viele wissen die dargestellten Rollen zu (er)kennen. Die reichen Schweine aus verschiedensten Obersten-Feldern, die sich die Mägen sattfressen, das industrielle System, das sie befüttert und vor allem die vielen armen Katzen, die förmlich darum betteln müssen, dass ein Krümel vom Kuchen zu ihnen hinabfällt. Ein astreines Stück Gesellschaftskritik, verpackt in einer abstrakten und doch direkt greifbaren Fabelform.

„‚Dinner For Few‘ is a ten minute CG-animated film depicting a sociopolitical allegory of our society. During dinner, „the system“ works like a well-oiled machine. It solely feeds the select few who eventually, foolishly consume all the resources while the rest survive on scraps from the table. Inevitably, when the supply is depleted, the struggle for what remains leads to catastrophic change. Sadly, the offspring of this profound transition turn out not to be a sign of hope, but the spitting image of the parents.“

via: webtapete

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5191 Tagen.