Homepage

Realistische Comic-Darstellungen

Wenn Superhelden normale Körper hätten

Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_01

Superhelden sind natürlich etwas Übernatürliches. Um so supertolle Dinge verbringen zu können (Fliegen, richtig gut kämpfen, etc.) muss man halt auch körperlich in Schuss sein. Daher sehe ich hier jetzt nicht wirklich DIE Gefahr, dass Leute einem falschen Körperbild hinterherjagen, denn „wie Superman sein“ wollen ist meist ja doch eher auf die Fähigkeiten bezogen. Aber grundsätzlich gibt es natürlich in der heutigen Gesellschaft mit Instagram-Models und Photoshop-Spezialeinsätzen mehr denn je das perfekte Schönheitsideal, dem vor allem junge Leute zu sehr nacheifern. Und natürlich sind gerade in Comics die körperlichen Darstellungen (nebst anderen Dingen) überzeichnet.

Um dem entgegen zu wirken bzw. ein Zeichen zu setzen und Aufmerksamkeit im Kampf gegen krankhafte Abmagerungs- und vor allem Übergewichtigkeits-Trends zu erzeugen, hat die Seite Bulimia.com den großen Superhelden der Comic-Geschichte eine Normalkur verpasst. Das ist auf jeden Fall mal ein interessanter Blick auf Catwoman, Iron Man und Konsorten.

„Today, 33.7% of men and 36.5% of women in the U.S. are considered obese, and more than two-thirds are overweight. Weight gain has put millions of people at risk of heart disease, diabetes, and other preventable conditions. Meanwhile, comic books depict vastly different figures: men with massive biceps and shoulders and women with toned abs and tiny waists. So what would they look like if they reflected more typical body shapes and sizes? We’ve Photoshopped several major comic book characters – not to touch them up, but to make the average hero look more like the average American.“

Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_02
Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_03
Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_04
Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_05
Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_06
Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_07
Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_08
Wenn Superhelden normale Körper hätten superhelden-mit-normalen-koerpern_09

Interessante „Verwandlungen“, oder? Allgemein gilt: Fühlt man sich in seinem eigenen Körper aus welchen Gründen auch immer nicht wohl, ist es sein gutes Recht, etwas daran zu ändern. Sport kann eh niemandem schaden und gesunde Ernährung soll auch dufte sein, habe ich gehört. Aber kennt eure Grenzen und geht es vernünftig an. Umstellung statt Total-Vermeidung ist angesagt. Solltet ihr Probleme haben, sprecht mit Leuten – Eltern, Freunden oder entsprechenden öffentlichen Beratungsstellen. Dann wird das schon was mit dem Superhelden-Körper! Das mit den Kräften wird schon schwieriger, fürchte ich…

via: boredpanda

3 Kommentare

  1. Bjarke says:

    Wie zur Hölle würden die mollig sein wenn sie den ganzen Tag nur Sport machen, kämpfen und die Welt retten. Die Körper sind normal!

    • Maik says:

      Habe ich nicht genau das geschrieben – sogar direkt am Anfang des Beitrages?! Hier geht es um die bildliche Darstellung eines durchschnittlichen US-Amerikaners um auf die ungesunde Entwicklung hinsichtlich Übergewichtigkeits-Verteilung hinzuweisen (wie es halt auch im Text steht…).

  2. Pingback: Best of LwDn ’19: März

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5045 Tagen.