Homepage

"Basic" bis "Perfect"

Wie man einen Baum zeichnet in 4 Qualitäts-Stufen

Wie man einen Baum zeichnet in 4 Qualitäts-Stufen 4-wege-einen-baum-zu-zeichnen

Obacht – das hier mutiert fürchte ich eher zum kritischen Mecker-Text denn zu einer auf ein eigentlich nettes Video hinleitenden Einleitung. Jemand hat bei Reddit das folgende Video hochgeladen und dabei offenkundig den Inhalt von wem anderes geklaut. Ohne Angabe und sogar vom Bildschirm abgefilmt und zu faul, den kleinen Reset zu Beginn wegzuschneiden… Bei meiner Suche nach der eigentlichen Person, die das Video erstellt und die Bäume gemalt hat, konnte ich leider nichts finden, was zum einen dazu führt, dass ich den Menschen nicht nennen und verlinken kann, vor allem aber auch keine weiteren Videos dieser Art ermöglicht, die ich mir für einen Sammelbeitrag erhofft hatte. Aber bei der Suche habe ich immerhin einen YouTube-Account gefunden, der den Reddit-Clip geklaut und bislang erst einen View (war ich das?!) hat – binde ich das halt ein!

Nun zur Kunst selbst: Auch die ist noch verbesserungswürdig. Die Labels sind auf den ersten Blick etwas verwirrend und ich hasse, dass Baum Drei so viel Luft innen hat. Allgemein lässt sich meiner Meinung nach etwas mehr in Richtung „Perfekt“ machen, aber interessant ist es schon anzusehen, wie nach und nach vier kleine, süße Bäumchen entstehen (um dann doch mit einer raren positiven Note zu enden…).

Ach, und sorry für das Click-bait’sche Artikelbild, aber ich fand, es ist schöner, wenn man der Entstehung der späteren Bäume selbst beiwohnen kann.

via: kraftfuttermischwerk

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5770 Tagen.