Homepage

Bitte fahrt verantwortungsvoll!

Wundervoll animierte Geschichte: „The Tree House“

Wundervoll animierte Geschichte: "The Tree House" travelers-unfinished-stories-the-tree-house

Nein, ich weine nicht, ich habe nur etwas im Auge… *schnüff*… Guilherme Marcondes und Lobo haben die wundervolle Geschichte „The Tree House“ aus der Reihe „Unfinished Stories“ animiert. Und auch wenn diese erst nach 75 Sekunden beginnt, empfehle ich euch, den Einstieg komplett zu sehen, denn erst dann könnt ihr die Bedeutsamkeit der Geschichte und dahinterliegende Schwere vollends auf euch wirken lassen. Denn der Hintergrund ist ernst. Und traurig, verdammt traurig…

„Each day nine people are killed by distracted driving in the U.S., and their life stories are abruptly cut. The families of the victims are left wondering what could have been were it not for such senseless tragedies. To honor some of the people who lost their lives that way Travelers Insurance and TBWA/Chiat/Day N.Y. worked closely with families to bring their loved ones’ unfinished stories to life, imagining the future that would have played out for them.“

Daher der Appell an alle, die diesen Beitrag hier während des Autofahrens lesens: Seid ihr noch ganz dicht?! Okay, das wird hoffentlich wirklich niemand machen. Aber allgemein gibt es viel zu viele Leute, die meinen, alles mögliche am Steuer machen zu müssen, anstatt sich vollends auf den Straßenverkehr zu konzentrieren. Und ich weiß, wovon ich spreche! Als gerademal volljähriger Fahranfänger war es damals passiert, das „Malheur“. Ich fuhr mit ein paar Schulfreunden auf einer Landstraße gen nächstem Kaff, da breitete sich nach meiner Zeugenaussage „ein Tumult im PKW-Innenraum aus“. Streit um die Fernbedienung des futuristisch anmutenden MP3-Autoradios (das beinahe mehr wert war, als der 92er Polo, in dem wir saßen, aber Statussymbol und so). Jedenfalls wollte ich als pflichtbewusster Fahrer die Situation beschwichtigen und habe nebst ein paar lauten Worten den Blick gen Radio gelenkt, dabei aber vergessen, das Auto gen Kurvenausrichtung zu lenken. Als mein Blick sich wieder nach Oben durch die Windschutzscheibe richtete, sah ich nur einen Acker auf mich zukommen – schnell gegengelenkt, aber – *RUMMS!* – was war das? Ein Blick durch das rechte Seitenfenster ergab eine überraschend klare Aussicht auf die vorbei-huschenden Felder. Aber wo war mein Außenspiegel?

Wie sich herausstellte, lag der neben einer mittlerweile in die horizontalen verdrehten Fahrbahn-Leit-Säule, ihr wisst schon, diese Pöller mit den Reflektions-Elementen drauf. Was ein Schock. Aber der peinliche Anruf bei der Polizei, die gemeinsam mit meinem Dad vollbrachte Reparatur des Wagens (inkl. Fahrt zum Schrottplatz, um einen Ersatzspiegel zu organisieren, Entbeulen und Neu-Lackierung der Tür, etc.), hat mich halt gelehrt, mich voll und ganz auf das Wichtigste zu konzentrieren, wenn ich fahre: die Straße.

Daher mein Appell an euch: Bitte fahrt verantwortungsvoll!

via: vimeo

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Lehmann, Goto Dengo, Jan Denia, Annika Engel, Wolfgang Füßenich, Nathan Mattes, Horst Rudolph und Andreas Wedel!

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4784 Tagen.