Homepage

Ironie-Ratgeber

69 Gründe, in „Rocket League“ aufzugeben

69 Gründe, in "Rocket League" aufzugeben bumping-a-teammate

Neues Video! Ich hoffe, das Anschauen macht den Leuten so viel Spaß, wie mir das Erstellen gemacht hat. In „Rocket League“ gibt es immer wieder Leute, die aus den bescheuertsten „Gründen“ viel zu früh im Spiel aufgeben (wollen oder einfach aufhören, zu spielen). Also habe ich mal 69 Gründe zusammen gesucht, die einen dazu verleiten könnten (und alle TOTAL viel Sinn machen!)…

„Never ff too early! Miraculous things can happen in „Rocket League“. But here are 69 reasons when you REALLY should think about forfeiting… 🏳️“

Wenn ihr das jetzt nicht soo schlecht fandet, abonniert doch meinen Kanal! Der steht (dank des Shoutouts eines größeren YouTubers) mitterweile bei 1.600 Abonnent*innen, es geht also in die richtige Richtung! Außerdem habe ich jetzt auch einen Discord-Server, bin auf Twitter, TikTok und sogar Twitch zugegen. Just saying…

Video-Produktions-Notizen

Eigentlich wollte ich ein ganz anderes Video an Stelle dieses hier veröffentlichen und die „ff“-Idee danach. Entsprechend hatte ich erst lose mit ersten Ideen begonnen. Doch dann wurde eine geplante Aufnahme verschoben, dann zwar umgesetzt, aber mein Aufnahmepartner bat darum, das nochmal zu machen, eine Woche später, es wurde wieder verschoben – letztlich habe ich diese Idee dann doch vorgezogen. Die Umsetzung verlief seltsam anders als sonst. Ich hatte die lose Idee mit den skurrilen ff-Situationen, für die ich einfach eventuell in Frage kommende Spielsituation als Replays abgespeichert hatte, um diese dann abzufilmen und in mein Schnittprogramm zu packen. Ursprünglich hatte ich 99 vor, weil das fast ein gespiegeltes „ff“ war, aber die Zahl erschien mir dann doch zu hoch (und der Großteil der „Rocket League“-Community ist pubertär, da macht 69 halt mehr Sinn, „hihi…“).

Ich hatte ein paar lose Ideen notiert, mich aber nie richtig zu einer Brainstorming-Session hingesetzt. Erstmal schauen, wie viele ich so habe… Ich dachte da an 30-40, so dass ich auf jeden Fall den „Clickbait“-Gag bringen muss, war dann aber überrascht darüber, dass es dann doch 60 waren! Dabei hatte ich einige nicht so spektakuläre Szenen bereits gelöscht gehabt. Die 69 wären also kein Problem gewesen. Zumal ich ursprünglich auch noch etwas wirrer und mehr aus dem Spiel heraus gehen wollte (wie bei den lauten Nachbarn). Sei es Leute, die in der Innenstadt plötzlich vor einem stehen bleiben oder so. Halt kleine Ärgernisse, die einen „abbrechen“ lassen wollen. Aber dafür fehlte mir letztlich leider doch die Zeit. Vielleicht bei einem Sequel…

Gestern Abend haben wir übrigens dann tatsächlich die Aufnahme für das nächste Video hinbekommen! Oder vielleicht doch das übernächste, denn hier muss ich meinen Livegang mit dem YouTube-Kollegen timen, so dass wir zeitgleich online gehen und er weiß noch nicht, wie viele Videos vorher kommen. Aber ich muss ja auch erstmal schneiden…

2 Kommentare

  1. Pingback: Meine Woche (296)

  2. Pingback: Rocket League Speedrun Bingo

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5439 Tagen.