Homepage

Quarantäne-Musikvideo

„Das Coronalied“ – Das Lumpenpack

"Das Coronalied" - Das Lumpenpack das-lumpenpack-das-coronalied

Vergangene Woche hatte das tolle Lumpenpack ja ein Quarantäne-Konzert gegeben, das man sich noch immer live im Stream anschauen kann (und sollte) und in dessen Rahmen auch mit einem neu getexteten Song zur aktuellen Coronavirus-Pandemie überrascht. Für „Das Coronalied“ haben die beiden jetzt noch fix ein Musikvideo zusammen geklöppelt, das natürlich in Home-Office-Manier gehalten ist.

„Für das QUARANTÄNE-KONZERT am vergangenen Montag entstanden. Wir haben den Text inzwischen gelernt und uns für ein pfiffiges Musikvideo zusammengeschaltet. Liebesgrüße in die Quarantäne. Passt auf euch auf und bleibt Zuhause! ❤️“

In dieser Lage sollte man weder den Ernst verneinen, noch den Humor verlieren. Danke, Max und Jonas, dafür, dass ihr nicht einfach eure Köpfe aufgrund verschobener oder komplett abgesagter Tournee-Termine vergräbt, sondern euch der Situation öffentlich stellt. Kreative Ideen und vor allem deren Umsetzung weiß dann eben nicht nur eure eigenen unter der Krise leidenden Geldbeutel ein bisschen zu füllen (sowie die von all den HelferInnen hinter der Unterhaltungs-Bühne, sei sie physisch oder digital), sondern eben auch all den in Quarantäne oder zumindest zu 98 Prozent der Zeit daheim Bleibenden mal ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Würden wir uns jetzt lediglich den negativen Dingen der Lage und dem Trübsal ergeben, wäre alles gleich noch viel schlimmer. Also lieber etwas ablenken, die Situation mit (Galgen-)Humor nehmen und gemeinsam kämpfen wir uns da schon irgendwie durch! Und wenn ihr denkt: Mensch, mich trifft es aber auch schon wieder gerade sehr – auf die eine oder andere Art und Weise trifft es alle gerade. Versucht, euch gegenseitig zu helfen, seid füreinander da, sei es als Einkäufer für die in die Jahre gekommenen Risiko-Nachbarn oder einfach nur der gelegentliche Skype-Call mit den Liebsten.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Musikvideo: die ärzte – „Ein Lied für Jetzt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5155 Tagen.