Homepage

Auflösung Monate später

Der CEO in Nvidias Keynote war CGI und niemand hat’s gemerkt

Der CEO in Nvidias Keynote war CGI und niemand hat's gemerkt nvidia-ceo-cgi-keynote

Okay, wow – es gibt sie noch, die Momente, in denen man wirklich überrascht wird. Grafikkarten-Hersteller Nvidia hatte im April zur digitalen Keynote geladen, wobei sich jetzt herausstellt, das nicht nur die Pandemie-bedingt nur online zu „besuchende“ Veranstaltung digital ablief, sondern auch der Inhalt. Zumindest in einer Szene. Denn CEO Jensen Huang selbst war in dieser gar nicht persönlich im Video zu sehen, sondern lediglich ein digitales CGI-Abbild. Und niemand scheint es bemerkt zu haben… Wahnsinns-PR-Move und eine Tech-Demonstration vom Allerfeinsten!

UPDATE: Okay, es geht wohl erstmal nur um die Szene von 1:02:41 bis 1:02:55, die eigentlich ja recht offenkundig CGI ist (zumindest der spätere Teil, die „Auflösung“ von CEO und Hintergrund ist natürlich dennoch ziemlich stark gemacht!). Aber man hat Huang und dessen Küche dennoch 1:1 und enorm realistisch nachbilden können.

Hier zunächst nochmal die alte Keynote:

„NVIDIA CEO Jensen Huang delivers the #GTC21 keynote, where he introduced amazing breakthroughs in building virtual worlds with NVIDIA Omniverse; in advancing enterprise computing with new NVIDIA DGX systems and software; in turning the data center into the new unit of computing with the new NVIDIA Grace CPU, BlueField-3 DPU, and DOCA 1.0 SDK; in broadening the reach of AI to all companies and industries with NVIDIA EGX and Aerial 5G; and in transforming transportation with NVIDIA DRIVE Orin and Atlan.“

Und hier findet ihr das jüngst veröffentlichte Auflösungs-Video, in dem gezeigt wird, wie alles umgesetzt worden ist. Das ist schon alles ziemlich beeindruckend, wie ich finde, auch wenn es sich jetzt erstmal ledliglich um ein paar Sekunden(bruchteile) gehandelt hat.

„See how a small team of artists were able to blur the line between real and rendered in NVIDIA’s #GTC21 keynote in this behind-the-scenes documentary.“

via: stadt-bremerhaven

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5490 Tagen.