Homepage

Ernsthaft?!

„Die Känguru-Verschwörung“: Trailer & Datingportal für Querdenkende zum 2. Film

Film
Maik - 18.05.22 - 12:07
„Die Känguru-Verschwörung“: Trailer & Datingportal für Querdenkende zum 2. Film die-kaenguru-verschwoerung-trailer-wahrheitsliebe-info-datingportal-querdenkerinnen

Vorgestern erst habe ich etwas zum Startdatum des neuen Känguru-Filmes geschrieben, gerade eben wurde der offizielle Trailer zu „Die Känguru-Verschwörung“ veröffentlicht. Marc-Uwe Kling schreibt dazu:

„Hier ist der Trailer zur Känguru-Verschwörung. Hab diesmal selbst Regie geführt. War ziemlich stressig, aber irgendwie geil. Film ist auch sehr witzig geworden. Viel Spaß.“

Visuell schaut das noch mal eine Stufe besser aus, als im ersten Film, finde ich. Sowohl, was die Animation des Kängurus anbelangt, als auch in Puncto allgemeiner Cinematography. Bleibt zu hoffen, dass auch ähnlich viel in die Entwicklung des Stoffes gesteckt wurde, aber ich bin mal vorsichtig optimistisch, dass das eine unterhaltsame Sache werden dürfte. War es beim ersten Film ja grundsätzlich auch, genau wie bei eigentlich allen Inhalten von Marc-Uwe Kling.

Hervorrang finde ich die Idee mit dem Datingportal für Querdenker:innen (ich freue mich schon alleine über alle, die sich jetzt wieder über den Doppelpunkt im Wort aufregen werden…)! Anscheinend werden die im Film ordentlich ihr Fett weg bekommen. Die Domain Wahrheitsliebe.info gibt es sogar wirklich, auch wenn man darauf leider recht wenig machen kann. Hier hätte ich mir ein paar Fake-Profile sowie weitere Möglichkeiten gewünscht, Fake-Preismodelle, Chat-Bots oder so. Leider erhalte ich bei meiner Suche nach einem eigenen Känguru stets diesen „Fehler 666“…

„Du suchst jemanden, der deine Telegrambeiträge teilt?
Jemanden, mit dem du Sonnenblumenöl-Vorräte anlegen kannst?
Jemanden, der mit dir bis ans Ende der Erdscheibe reist?
Jemanden, der mit dir auf romantische Montagsspaziergänge geht?
Jemanden, mit dem du stundenlang YouTube-Dokus schauen kannst?
Jemanden, der mit dir auf die Schule des Lebens geht?
Jemanden, mit dem du Fakten wieder fühlen kannst?
Dann bist du hier genau richtig.“

Der neue Film „Die Känguru-Verschwörung“ wird ab ab Donnerstag, den 25. August 2022, in den deutschen Kinos zu sehen sein. Weitere Informationen zur Produktion finden sich auf der Film-eigenen Unterseite auf der Website des X-Verleih. Ich freue mich drauf und hoffe, dass der Fortsetzung ein besseres Kino-Schicksal ereilen wird als es beim Pandemie-gebeutelten (höhö!) ersten Film der Fall gewesen ist.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Wie das Känguru im Film „Die Känguru-Verschwörung“ animiert wurde - VFX Breakdown

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5982 Tagen.