Homepage

Ab Weihnachten

„Don’t Look Up“: Offizieller Trailer zum Netflix-Film mit Leonardo Di Caprio

"Don't Look Up“: Offizieller Trailer zum Netflix-Film mit Leonardo Di Caprio dont-look-up-netflix-film-trailer

Um es direkt eingangs zu sagen: Nein, im Netflix-Film „Don’t Look Up“ ist natürlich nicht nur Leonardo DiCaprio zu sehen, auch andere große Stars wie Jennifer Lawrence, Timothée Chalamet, Cate Blanchett oder auch Jonah Hill werden mit von der Partie sein, wenn die Welt mal wieder von einem Asteroideneinschlag gerettet werden muss. Nach dem ersten Teaser im September hat der Streaming-Anbieter seinem Star-gespickten Blockbuster vor wenigen Minuten auch einen offiziellen Trailer vermacht, der weitere Einblicke in die Geschichte bietet.

Hier gibt es den Trailer zunächst in der englischen Originalfassung zu sehen, weiter unten ist auch die deutsch synchronisierte Fassung zu finden, solltet ihr die bevorzugen.

„Dieser Film basiert auf wahren Begebenheiten, die nicht stattgefunden haben – noch nicht. In „Don’t Look Up“ geht es um zwei zweitklassige Astronomen, die sich auf eine ausgedehnte Pressetour begeben müssen, um die Menschheit vor einem sich nähernden Kometen zu warnen, der die Erde zerstören wird. Regie führt Adam McKay, der auch das Drehbuch schrieb.“

Der Film „Don’t Look Up“ wird ab Freitag, dem 24. Dezember 2021, über Netflix zu sehen sein. Hier schon einmal der Direktlink zur Streamingseite, wo ihr euch eine digitale Erinnerung einrichten könnt, um den Start nicht zu verpassen. Gerade zu der Jahreszeit hat man ja doch das ein oder andere um die Ohren…

Wobei, es geht tatsächlich auch schon früher los – ab 9. Dezember könnt ihr den Film auch bereits „in ausgewählten Kinos“ anschauen. Kostet dann zwar was, aber so seid ihr ein paar Wochen früher dran. Ich warte dann glaube ich lieber, so haben wir schon mal Programm für die Family während der Feiertage parat (das scheint ja total besinnlich zu sein, ähem…).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5561 Tagen.