Homepage

Ursprung der Technik

Dutch Angle: Wieso in Filmen & Serien gerne mal die Kamera schief steht

Dutch Angle: Wieso in Filmen & Serien gerne mal die Kamera schief steht Dutch-angle-in-film-und-fernsehen

2015 hatte ich mal ein Video hier im Blog, das etliche Szenen aus Film und Fernsehen aneinandergereiht hatte, in denen sich der perspektivische Winkel mehr und mehr vergrößert hat. Sprich: Die Kamera hing schief. Bewusst, um Dynamik zu erzeugen. Unter anderem, wie Vox uns im folgenden Video über den sogenannten „Dutch Angle“ erklärt.

„The Dutch angle (also called the Dutch tilt, canted angle, or oblique angle) is a filmmaking technique that involves setting the camera at an angle and tilting the entire scene. You’ll see it everywhere from blockbuster movies to soap commercials. It’s used to emphasize when something is a little off, or just to make a shot look more interesting. „

via: misscellania

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5561 Tagen.