Homepage

Das berühmte Diner

Erklärung des Gemäldes „Nighthawks“ von Edward Hopper

Art
Maik - 28.07.21 - 20:11
Erklärung des Gemäldes "Nighthawks" von Edward Hopper Nighthawks-Edward-Hopper-erklaert

Und schon wieder was gelernt. Damit meine ich jetzt nicht den exakten Zeitpunkt und Umstand der Entstehung dieses Edward-Hopper-Gemäldes oder welche Intention er damit verfolgt hat, sondern die Tatsache, dass es den Titel „Nighthawks“ trägt. Das ist mir – trotz etlicher Memes und Begutachtungen dieses Gemäldes – irgendwie nie vorgekommen. Oder ich hatte es schlicht vergessen. In meinem Kopf hielt sich bis soeben fälschlicherweise ein Titel wie „The Diner (at Night)“ oder „The Café“…

„Edward Hopper’s world was New York, and he understood that city more than most people. He understood that, even though you may live in one of the most crowded and busy cities on earth, it is still possible to feel entirely alone. This painting, was completed on January 21st, 1942, just weeks after the bombing of Pearl Harbour and America’s entry into World War two. That’s not to say the war was a direct influence, but the feeling of dread many Americans had, surely infused the painting. Afraid of air raid attacks, New York had blackout drills, and lights were dimmed in public spaces. Streets emptied out and Hopper’s city was effectively dark, and silent.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5492 Tagen.