Homepage

Fliegender Reifenwechsel

Formel 1: Boxenstop in der Schwerelosigkeit

Formel 1: Boxenstop in der Schwerelosigkeit formel-1-boxenstop-in-schwerelosigkeit

Wer schon immer mal wissen wollte, wie so ein Reifenwechsel im Weltall aussehen könnte (wer macht sich darüber bitte nicht ständig Gedanken?!), der hat Glück, denn das Team von Aston Martin Red Bull Racing hat einen ihrer alten Rennboliden mit auf einen Parabelflug genommen. Vermutlich hat es einige Aufs und Abs benötigt, um die ganzen Aufnahmen so reibungslos hinzubekommen und ich hätte gerne die Aufnahmen gesehen, wenn man das Fahrzeug versucht hat, vor Einsetzen der Schwerkraft möglichst wieder mit allen Vieren auf den Boden zu bekommen. Aber schon beeindruckend, so einen Formel-1-Wagen fliegend zu erleben. Also, ganz ohne Unfall…

„Even gravity can’t hold us down! The Team needed a new challenge after performing three world record-breaking pit stops this season alone – and we found it at an altitude of 33,000 feet on board an Ilyushin Il-76 MDK cosmonaut training plane. Drawing on the help of the Russian space agency Roscosmos, the Team took the 2005 RB1 car to the Yuri Gagarin Cosmonaut Training Center in Star City and set about proving that the sky really is the only limit by completing a pit stop in zero gravity!“

via: koreus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4834 Tagen.