Homepage

Eine Ode an die Einsamkeit

Fotografie: Pawel Franik

Fotografie
Maik - 11.11.16 - 15:41
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_01

Niemand möchte sein Leben lang alleine sein. Aber so hin und wieder, für kurze Zeit, ist es doch eigentlich ganz angenehm. Sturmfreie Woche, ein menschenfreier Sonntag oder einfach nur eine geruhsame Mittagspause, ganze alleine im Büro. Pawel Franik feiert die Einsamkeit auch fotografisch, indem er uns einige visuell sehr ansprechende Motive schenkt, in denen ein Mensch zu sehen ist. Alleine. Mit der Natur, der Stadt und sich. „On His Own“ heißt die Reihe – hier einige der tollsten Bilder daraus.

„The purpose of this series is to draw attention to the fact of being alone, just with one’s own self. Very often, the viewiers blame photographers for showing the sad picture of loneliness. I show this loneliness as something peculiar, something entirely human. Because every one of us, whether lonely or living in a happy relationship and having their own family, every one needs their moment of loneliness, the moment of devoting attention to just their own self, their own thoughts and reflections.“

Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_02
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_03
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_04
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_05
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_06
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_07
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_08
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_09
Fotografie: Pawel Franik Pawel-Franik-on-his-own_10

Weitere Bilder des polnischen Fotografen gibt es auf dessen Website, auf Behance oder bei Instagram zu sehen.

via: designcollector

Ein Kommentar

  1. Pingback: Kurz und sch(m)erzlos am Sonntag Morgen – Monstrop⚉lis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4476 Tagen.